Alte Bank gibt Daten heraus

Dieses Thema "ᐅ Alte Bank gibt Daten heraus - Bankrecht" im Forum "Bankrecht" wurde erstellt von Cordon140, 19. Juni 2018.

  1. Cordon140

    Cordon140 Boardneuling 19.06.2018, 13:11

    Registriert seit:
    4. Mai 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Cordon140 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Cordon140 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Cordon140 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Cordon140 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Cordon140 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Cordon140 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Cordon140 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Cordon140 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Cordon140 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Cordon140 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Alte Bank gibt Daten heraus

    Guten Tag,
    Stellen Sie sich vor eine Person hat ein altes Sparbuch (eröffnet vor über 30 Jahren),auf dem sich noch 50 Euro befanden.
    Dieses wird beim Aufräumen zufällig gefunden und Person A beschliesst dieses doch mal bei ihrer alten Sparkasse abzuholen (bei der sie seit Jahren keine Kundin mehr ist).
    Beim Abholen stellen die Bankberater fest,dass eine alte Pfändung (verstreckbarer Schuldnertitel von vor über 10 Jahren) damals offen war;laut eigener Aussage hat seitdem aber niemand nach Person A gefragt,der alten Bank sind keine Daten über Person As derzeitigen Wohnort oder ähnliches bekannt.
    Person A löst das Sparbuch auf und die Bankmitarbeiter sagen,dass sie gerne den Ausweis kopieren würden bzw die neue Adresse haben würden,falls der damalige Pfänder nochmal auf sie zu komme.
    Person A verneint dies,hat aber zuvor den Personalausweis abgegeben (auf Nachfrage wird versichert dass keine Kopie gemacht wurde und keine Daten abgeschrieben wurden).
    Person A hat seit Jahren eine Auskunftssperre und wohnt auch schon jahrelang an ihrem Wohnort,nie kam der Pfänder auf sie zu.
    Nun kam ein Brief,dass Person A diese "Schulden" zu begleichen habe.
    Die alte Sparkasse hat somit einfach Daten herausgegeben,ist das rechtens?
    Vielen Dank für die Beantwortung der Frage!
     
  2. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 19.06.2018, 17:45

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.775
    Zustimmungen:
    1.624
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.033
    93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16775 Beiträge, 1173 Bewertungen)
    AW: Alte Bank gibt Daten heraus

    Das Stichwort nennt sich "berechtigtes Interesse".
     
  3. hera

    hera V.I.P. 21.06.2018, 20:18

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    5.253
    Zustimmungen:
    520
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    546
    97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)
    AW: Alte Bank gibt Daten heraus

    dieses stichwort paßt nicht immer
    da sollt schon mehr kommen, zb eine rechtsgrundlage ...
     
  4. khmlev

    khmlev V.I.P. 21.06.2018, 20:38

    Registriert seit:
    11. August 2014
    Beiträge:
    3.453
    Zustimmungen:
    653
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    632
    99% positive Bewertungen (3453 Beiträge, 636 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3453 Beiträge, 636 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3453 Beiträge, 636 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3453 Beiträge, 636 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3453 Beiträge, 636 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3453 Beiträge, 636 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3453 Beiträge, 636 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3453 Beiträge, 636 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3453 Beiträge, 636 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3453 Beiträge, 636 Bewertungen)
    AW: Alte Bank gibt Daten heraus

    Ich würde wegen der Pfändung eher auf die Schufa tippen, dass die Bank nach dorthin die neue Adresse gemeldet hat.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Psychotherapeut speichert ungefragt sensible Daten in der Cloud Datenschutzrecht 18. Mai 2017
Krankenkarte ungültig - ohne eGK keine Behandlung? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 28. Februar 2015
Darf ein Rechtsanwalt Interessentendaten weitergeben? Datenschutzrecht 11. August 2011
Bei Polizei eingetragene Daten löschen? Polizeirecht 17. Juli 2010
20 Jahre alte Titel Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 3. August 2009

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum