ALG2 bei Internatsbesuch für krankes Kind

Dieses Thema "ᐅ ALG2 bei Internatsbesuch für krankes Kind - Sozialrecht" im Forum "Sozialrecht" wurde erstellt von Tina12345, 28. Juni 2018.

  1. Tina12345

    Tina12345 Neues Mitglied 28.06.2018, 18:58

    Registriert seit:
    1. Juni 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    ALG2 bei Internatsbesuch für krankes Kind

    Folgender theoretischer Fall:
    Ein 12jähriger Junge soll auf Wunsch der Eltern ein Internat der Jugendhilfe besuchen. Dieses würde vom.Jugendamt finanziert werden.
    Das Internat wäre keine Auflage vom Amt sondern durch die Krankheit des Kindes begründet (emotionale und soziale Störungen, ADHS, Asperger...).

    Da die Eltern ALG2-Bezieher wären, könnten sie sich an den Kosten nicht beteiligen. Das Internat hat ein Setting von 230 Tagen, das heisst das Kind wäre mindestens jedes zweite Wochenende und in allen Ferien zu Hause. Dort muss es wohnen, Essen, sich kleiden usw...

    Wie sähe hier die Berechnung beim ALG2 aus? Wäre das Kind noch Teil der Bedarfsgemeinschaft? Würde der volle Satz oder nur ein anteiliger gewährt? Oder gar keiner?

    Und was das Kindergeld angeht: Muss dies ans Jugendamt gezahlt werden wegen dem Eigenanteil?
     
  2. Casa

    Casa V.I.P. 28.06.2018, 20:00

    Registriert seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    6.859
    Zustimmungen:
    711
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    443
    96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)
    AW: ALG2 bei Internatsbesuch für krankes Kind

    Erst sagst du:


    Dann sagst du:

    Also entweder die Eltern können sich beteiligen oder nicht? Und fordert das Jugendamt denn einen Eigenanteil und weiß es von dem ALG2-Bezug?




    Das Kind bleibt Teil der Bedarfsgemeinschaft und es wird für das Kind ALG2 bezogen. Kosten die das Jugendamt übernimmt, mindern den Anspruch auf ALG2, also Essen im Internat, ggf. Schulbücher und Anderes.

    Bezüglich der Fahrtkosten zu den Eltern müsste man schauen ob das JA diese zahlt oder ob diese als Bedarf beim Jobcenter geltend gemacht werden können.
     
    Librarian gefällt das.
  3. Tina12345

    Tina12345 Neues Mitglied 28.06.2018, 20:40

    Registriert seit:
    1. Juni 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tina12345 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: ALG2 bei Internatsbesuch für krankes Kind

    Dass die Eltern sich nicht an den Kosten beteiligen können meint in diesem Fall, dass die Internatskosten (4250€/Monat) vom JA getragen werden. Und das JA kennt die finanzielle Situation da das Kind sich zur Zeit in einer teilstationären Betreuung befindet, die ebenfalls vom JA finanziert wird (3000€/Monat). Für diese teilstationäre Betreuung wurden mittels Antrag die finanzielle Situation überprüft und festgestellt, dass die Eltern keinen Eigenanteil leisten können.

    Dass das Jugendamt aber bei einer stationären Unterbringung sehr wohl pauschal das Kindergeld als Eigenanteil einbehalten kann, hab ich in verschiedenen Verträgen dazu gefunden, dort hab ich aber nicht herauslesen können, ob dies vom Einkommen abhängig ist oder nicht. Darauf bezieht sich die Frage ob es möglich ist oder nicht.

    Die Fahrtkosten werden ganz klar vom JA getragen, dafür besteht kein Bedarf.

    Was die Bedarfsgemeinschaft angeht habe ich halt auch schon unterschiedliche Urteile gelesen, aus denen ich nicht schlau werde. Wie soll sowas berechnet werden, das ist doch extrem kompliziert? Gibts da irgendwelche Richtlinien zu?

    Natürlich ginge es nicht darum, mehr zu bekommen als einem zusteht. Nur dafür muss man ja wissen was einem zusteht, und in diesem Fall ist es so dass dass Jobcenter gerne mal Dinge falsch berechnet die einem nur dann auffallen, wenn man es besser weiß!
     
  4. Casa

    Casa V.I.P. 29.06.2018, 08:29

    Registriert seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    6.859
    Zustimmungen:
    711
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    443
    96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)96% positive Bewertungen (6859 Beiträge, 456 Bewertungen)
    AW: ALG2 bei Internatsbesuch für krankes Kind

    Das Kind bekommt für die Tage, an denen es bei euch ist Leistungen für Essen und Trinken. Ferner müsst ihr das Kind wohl noch mit Kleidung und Freizeitaktivitäten versorgen. Hierfür gibt es im Regelsatz selbst bestimmte Bedarfspositionen. Ferner muss das Kind ja auch irgendwo wohnen...

    Das könnte ich jetzt vorrechnen, macht aber wenig Sinn, wenn das Jobcenter noch überhaupt nichts berechnet hat, was man prüfen könnte. Also abwarten was das Jobcenter berechnet und dann mal prüfen lassen. Gern hier.


    Ob das Jugendamt das Kindergeld als Eigenanteil berechnet, kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Jugendrecht ist nicht mein Gebiet. Allerdings hätte das Jugendamt ja sicher schon etwas anderes verlauten lassen Bisher hat es bereits eine Beteiligung ausgeschlossen.
    Man kann auch mal beim Jugendamt fragen.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Haftet das Kind für die Eltern bzw. Vater? Mietrecht 6. Oktober 2014
Aufenthaltsbestimmungspflicht Familienrecht 10. April 2014
Kind als Ladendieb Strafrecht / Strafprozeßrecht 18. Februar 2010
begegnungsverbot Familienrecht 10. April 2007
Wird Lolicon Hentai als Kinderpornographie klassifiziert, so daß §184b anwendbar ist? Strafrecht / Strafprozeßrecht 27. Oktober 2004

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum