Abfindungshöhe

Dieses Thema "ᐅ Abfindungshöhe - Arbeitsrecht" im Forum "Arbeitsrecht" wurde erstellt von berndsfundus, 4. Oktober 2005.

  1. berndsfundus

    berndsfundus Neues Mitglied 04.10.2005, 11:34

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, berndsfundus hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, berndsfundus hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, berndsfundus hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, berndsfundus hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, berndsfundus hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, berndsfundus hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, berndsfundus hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, berndsfundus hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, berndsfundus hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, berndsfundus hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Abfindungshöhe

    Hallo Zusammen,

    meine Frage lautet wie folgt:

    Ich bin in der Automobilindustrie in Bremen beschäftigt. Der Arbeitgeber beabsichtig einen Betriebsstättenwechsel nach Ostdeutschland. Die ganze Geschichte wird darauf hinauslaufen, dass ich mit dann über 40 Jahren und einer Firmenzugehörigkeit von mehr als 7 Jahren dann eine Abfindung bekommen würde. Soweit so gut, allerdings:

    Das Unternehmen mit dem grossen Stern wird ebenfalls Mitarbeiter freisetzten. Im Rahmen der Abfindungsregelung dort für zum teil das ca. 6-fache an Abfindung gezahlt!!!

    Kann man die Höhen der Abfindungen vergleichen, da gleiche Branchen?
    Alle Arbeitnehmer haben doch das gleiche Problem eine neue Stelle zu finden, und eine Abfindung soll ja unter anderem für den Wegfall der Position hinweghelfen!

    Wer ist denn der Spezialist im Bremer Raum für Arbeitsrecht, den ich kontakten könnte. Unser Unternehmen hat sich den einzigen Spezie genommen,m den ich kannte!

    Sollte man in leitender Position an die unternehmensgetroffene Abfindungsvereinbarung halten oder besser eine Einzelverhandlung anstreben. Was könnte ich dann verlieren?

    Ich bin gespannt auf Eure Antworten und danke dafür bereits im Voraus
     
  2. fob

    fob V.I.P. 04.10.2005, 12:46

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    52
    100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1545 Beiträge, 31 Bewertungen)

    AW: Abfindungshöhe

    Ein "Recht" auf Abfindung in dem Sinne gibt es nicht, ausnahmen: Entsprechende Vereinbarung oder AG schreibt Abfindung in Kündigung rein und AN verzichtet auf Klage.

    Die "Standardabfindung" bei betriebsbedingten Kündigung liegt bei einem halben Monatsgehalt pro Beschäftigungsjahr - ist also nicht so der Hammer. Und natürlich kann man auch ganz leer ausgehen. Wenn die Betriebsvereinbarung da besser ist, sollte man also evtl. überlegen zuzugreifen.

    Arbeitsrechtler in Bremen ist mir nicht bekannt, sollte aber kein Problem sein, einen vernünftigen Anwalt dort zu finden.


    Ansonsten: Bitte Forenregeln beachten!

    Gruß,

    fob
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Abfindungshöhe für Mietaufhebungsvertag Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 4. September 2017
Anfechtung Vergleich wegen Irrtum über brutto-netto-Abfindungshöhe Arbeitsrecht 23. August 2017
Aufklärungspflicht eines Notars Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 5. Februar 2015
Abfindungshöhe netto Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 18. April 2014
Frage zur Abfindungshöhe Arbeitsrecht 26. August 2013

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum