80-Jähriger Mann stirbt 4 Monate nach Unfall-fahrlässige Tötung?

Dieses Thema "80-Jähriger Mann stirbt 4 Monate nach Unfall-fahrlässige Tötung? - Straßenverkehrsrecht" im Forum "Straßenverkehrsrecht" wurde erstellt von user48, 3. März 2009.

  1. user48

    user48 Neues Mitglied 03.03.2009, 19:26

    Registriert seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    80-Jähriger Mann stirbt 4 Monate nach Unfall-fahrlässige Tötung?

    Eine 18-jährige will nach rechts abbiegen und übersieht einen von hinten kommenden Mofafahrer. Dieser ist 80 Jahre alt und in schlechtem Zustand, er bemerkt die Gefahr ebenfalls nicht und es kommt zum Zusammenstoß bei dem dieser einen Oberschenkelhalsbruch erleidet. Die Unfallfahrerin muss 20 stunden soziale Arbeit ableisten und das Verfahren wäre daraufhin eingestellt worden.
    Als der Geschädigte aber nach 4 Monaten stirbt, wird das Verfahren von der Staatsanwaltschaft wieder aufgenommen und es wird überprüft, ob die Fahrerin Schuld oder Teilschuld am Tod des Mannes hat. Wird das Verfahren nicht wieder eingestellt, kommt es zu einem Prozess wegen fahrlässiger Tötung.
    Wie groß besteht die Chance dafür und welche Strafe könnte man in Betracht ziehen?
     
  2. Egbert

    Egbert Senior Mitglied 04.03.2009, 13:24

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Deutschland
    Renommee:
    51
    92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)
    AW: 80-Jähriger Mann stirbt 4 Monate nach Unfall-fahrlässige Tötung?

    Es muss medizinisch einwandfrei geklärt sein, dass der Unfall ursächlich für den Tod des Mannes ist.
    Das wird schwierig werden. An einem Oberschenkelhalsbruch verstirbt man normalerweise nicht. Bekommt der Mann im Krankenhaus eine Folgekrankheit, wie etwa Lungenentzündung, und verstirbt daran, ist der Unfall nicht mehr als kausal anzusehen.
     
  3. user48

    user48 Neues Mitglied 04.03.2009, 16:41

    Registriert seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: 80-Jähriger Mann stirbt 4 Monate nach Unfall-fahrlässige Tötung?

    Also in diesem Fall würde es nicht zu einer Verurteilung kommen oder doch?
    soweit ich weiß, musste der Mann am Oberschenkel operiert werden und hatte bei der Operation Komplikationen mit dem Herz! Er ist aber trotzdem erst 4 Monate danach gestorben und war währenddessen noch im Pflegeheim!
     
  4. Tiger63

    Tiger63 V.I.P. 04.03.2009, 17:12

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.128
    Zustimmungen:
    341
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    408
    100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)
    AW: 80-Jähriger Mann stirbt 4 Monate nach Unfall-fahrlässige Tötung?

    Wenn der Oberschenkelhalsbruch nicht Ursache für den Tod des Mannes war, kommt auch nichts nach.
    Wie Egbert schon sagte, ist es eher unwahrscheinlich, dass der Herr am Oberschenkelhalsbruch verstorben ist. ;)
     
  5. user48

    user48 Neues Mitglied 04.03.2009, 17:36

    Registriert seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, user48 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: 80-Jähriger Mann stirbt 4 Monate nach Unfall-fahrlässige Tötung?

    Entschuldigung^^ jetz muss ich doch noch einmal nachhaken...
    und wenn es vllt nur ein bisschen die Ursache dafür war und es kommt zu einem Prozess...wegen vllt Teilschuld?! Strafe?
     
  6. Tiger63

    Tiger63 V.I.P. 04.03.2009, 17:52

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.128
    Zustimmungen:
    341
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    408
    100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)
    AW: 80-Jähriger Mann stirbt 4 Monate nach Unfall-fahrlässige Tötung?

    Das ist wie ein bisschen schwanger - das gibt es nicht! :D
     
  7. Dopamin

    Dopamin V.I.P. 04.03.2009, 18:03

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    4.403
    Zustimmungen:
    313
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Seelsorge aller Art
    Ort:
    Kiel
    Renommee:
    386
    99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)
    AW: 80-Jähriger Mann stirbt 4 Monate nach Unfall-fahrlässige Tötung?

    Mal abgesehen von dem Unfallgeschehen...

    In dem Alter ist ein Oberschenkelhalsbruch sehr oft der Anfang vom Ende...

    Dopamin
     
  8. Tiger63

    Tiger63 V.I.P. 04.03.2009, 18:07

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.128
    Zustimmungen:
    341
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    408
    100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)100% positive Bewertungen (3128 Beiträge, 350 Bewertungen)
    AW: 80-Jähriger Mann stirbt 4 Monate nach Unfall-fahrlässige Tötung?

    Aber das lässt doch nicht den Schluss zu, dass der Senior wegen des Oberschenkelhalsbruchs verstorben ist...oder? :misstraui
     
  9. Dopamin

    Dopamin V.I.P. 04.03.2009, 18:11

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    4.403
    Zustimmungen:
    313
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    Seelsorge aller Art
    Ort:
    Kiel
    Renommee:
    386
    99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4403 Beiträge, 333 Bewertungen)
    AW: 80-Jähriger Mann stirbt 4 Monate nach Unfall-fahrlässige Tötung?

    Bin kein Mediziner...

    Hab das nur von meiner Ex-Schwiegermutter, die in der Altenpflege unterwegs war...

    Dopamin
     
  10. Clown

    Clown V.I.P. 04.03.2009, 18:18

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.854
    Zustimmungen:
    1.694
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    2.232
    94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)
    AW: 80-Jähriger Mann stirbt 4 Monate nach Unfall-fahrlässige Tötung?


    Wurde das Verfahren nach § 153a StPO eingestellt? Dann ist eine Wiederaufnahme nur beim Verdacht eines Verbrechens möglich, hinsichtlich des Vergehens der fahrlässigen Tötung bestünde also Strafklageverbrauch.
     
  11. Egbert

    Egbert Senior Mitglied 04.03.2009, 18:29

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Deutschland
    Renommee:
    51
    92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)
    AW: 80-Jähriger Mann stirbt 4 Monate nach Unfall-fahrlässige Tötung?

    Noch einmal ganz klar: Wenn der Staatsanwalt die Anklage betreiben will, braucht er Futter! Dieses Futter, das ganz "klare Fakten" heißt, kann er nur von den Ärzten bekommen die den Mann behandelt haben, und das darüber hinaus ist noch lange keinen Beweis mit dem sich ein Richter für ein solches Verfahren zufrieden geben wird. Er wird ein Gutachten fordern. Und auch ein Gutachter wird sich sehr schwer tun, klare Aussagen zu treffen, dass die Herzattacke mit dem Unfall etwas zu tun hatte oder im direkten kausalen Zusammenhang mit dem Tod des Mannes steht. Die Betonung liegt auf "direkten!" Und wenn das der Gutachter nicht eindeutig bejaen kann, und das kann er in dem Fall glaube ich nicht, dann ist die Sache für den Staatsanwalt und die Anklage gegessen.
    Wie andere schon gesagt haben: Teilschuld gibt es in diesem Falle nicht! So wie es auch keine Anklage und Straftatbestände wegen "fahrlässiger Tötung mit Teilschuld" gibt.
    Dieser Fall dürfte keine schlaflose Nächte bereiten. :allesgute
     
  12. Clown

    Clown V.I.P. 04.03.2009, 18:52

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.854
    Zustimmungen:
    1.694
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    2.232
    94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)
    AW: 80-Jähriger Mann stirbt 4 Monate nach Unfall-fahrlässige Tötung?


    Dieser Beitrag ist eine bodenlose Frechheit. Ohne jeden Anhaltspunkt behauptet unser Goldi, dass die Fahranfängerin unter Betäubungsmitteleinfluss gefahren wäre. Im deutschen Strafrecht gibt es dafür einen Begriff: Verleumdung. Dazu kommt dann die goldi-typischer Plärrerei über angebliche "Pflichten", "Pflichten", "Pflichten". Das ist wohl nur lebensgeschichtlich erklärbar.

    Woher nimmst du das Erfordernis eines "direkten" Zusammenhangs? Es reicht, dass die Fahranfängerin eine Bedingung für den Erfolg gesetzt hat und dass sich dieser als Verwirklichung der durch die Bedingung gesetzten Gefahr darstellt. Beides ist hier gegeben. Viel wichtiger ist die prozessuale Frage, wie das erste Verfahren beendet wurde, und ob daraus nicht ein Strafklageverbrauch resultiert.
     
  13. Egbert

    Egbert Senior Mitglied 04.03.2009, 19:41

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Deutschland
    Renommee:
    51
    92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)
    AW: 80-Jähriger Mann stirbt 4 Monate nach Unfall-fahrlässige Tötung?

    Wenn der Verunfallte sich den Oberschenkelhals bricht und ins Krankenhaus kommt und er während seines Aufenthaltes dort oder Zuhause stolpert, weil er mit dem Bruch noch nicht so richtig umgehen kann und stürzt erneut, und bricht sich dabei den zweiten Oberschenkelhals, so kann diese nicht der Unfallverursacherin angelastet und zum Nachteil gereichen, weil kein direkter Zusammenhang als kausal genommen werden kann. Indirekt möglicherweise ja. Aber wer will den Beweis führen?
     
  14. Clown

    Clown V.I.P. 04.03.2009, 19:48

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.854
    Zustimmungen:
    1.694
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    2.232
    94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)94% positive Bewertungen (15854 Beiträge, 2482 Bewertungen)
    AW: 80-Jähriger Mann stirbt 4 Monate nach Unfall-fahrlässige Tötung?

    Du gehst von grundsätzlich falschen Vorstellungen aus, was für Anforderungen an die Kausalität und objektive Zurechnung im deutschen Fahrlässigkeitsstrafrecht gestellt werden. Daher ist dein Beitrag weitestgehend wertlos.

    M. E. verwirklicht sich beim Versterben wegen eines typischen Operationsrisikos auch die Gefahr eines Sorgfaltsverstoßes im Verkehr (zu diesem Zusammenhang: Leckner/Eisele, S/S Vor § 13 Rn. 95 f.).
     
  15. Egbert

    Egbert Senior Mitglied 05.03.2009, 03:13

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Deutschland
    Renommee:
    51
    92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)92% positive Bewertungen (322 Beiträge, 36 Bewertungen)
    AW: 80-Jähriger Mann stirbt 4 Monate nach Unfall-fahrlässige Tötung?


    Hallo Clown: Dann sind die Lehrbeiträge die ich genossen habe genauso wertlos! Ebenso meine Lehrer und Ausbilder.
    Du selbst sprichst von "meines Erachtens." Und das heißt so viel, DU WEISST ES NICHT!
    PS: Mich würde interessieren aus welchem beruflichem Wissensgebiet Du diese Schlüsse ziehst . Lass mal hören. Bitte!
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Fahrlässige Tötung ???? Strafrecht / Strafprozeßrecht 25. Juli 2012
Fahrlässige Tötung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 31. Oktober 2011
Fahrlässige Tötung Strafrecht / Strafprozeßrecht 3. August 2011
Fahrlässige Tötung? Strafrecht / Strafprozeßrecht 11. Mai 2009
Fahrlässige Tötung Arztrecht 7. September 2005

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum