400 EUR Job - welcher Zeitraum ist maßgebend bzgl der Berechnug der Höhe des Gehalts?

Dieses Thema "400 EUR Job - welcher Zeitraum ist maßgebend bzgl der Berechnug der Höhe des Gehalts? - Steuerrecht" im Forum "Steuerrecht" wurde erstellt von 8nowmen, 14. Mai 2013.

  1. 8nowmen

    8nowmen Boardneuling 14.05.2013, 14:55

    Registriert seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, 8nowmen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, 8nowmen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, 8nowmen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, 8nowmen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, 8nowmen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, 8nowmen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, 8nowmen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, 8nowmen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, 8nowmen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, 8nowmen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    400 EUR Job - welcher Zeitraum ist maßgebend bzgl der Berechnug der Höhe des Gehalts?

    Hallo!

    Bei einem 400 EUR Job bzgl der SV Abgaben:

    Welcher Zeitraum zur Berechnung der Höhe des Gehalts ist maßgebend?
    Ist es jeder einzelne Monat oder das Kalenderjahr? -> also max. 400EUR Monat oder max. 4.800EUR im Jahr?

    Kann der AN zB in einem Monat 300EUR und im nächsten 500EUR verdienen so lange er die 4.800EUR / Kalenderjahr nicht überschreitet, ohne in dem Monat wo er 500EUR verdient hat, volle SV-Abgaben leisten zu müssen?

    Wäre sehr lieb wenn mir jmd weiterhelfen könnte / die entsprechenden $$ kennt.

    Danke! :)
     
  2. Amsel1986

    Amsel1986 V.I.P. 14.05.2013, 15:08

    Registriert seit:
    18. März 2013
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Heilsbringer
    Ort:
    Auf der Erde
    Renommee:
    91
    92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)
    AW: 400 EUR Job - welcher Zeitraum ist maßgebend bzgl der Berechnug der Höhe des Gehalts?

    Wichtig ist die Gesamtgrenze von 4800 Euro. Aber aufpassen, die Grenze ist seit diesem Jahr gestiegen, da nun 450 Euro die monatliche Grenze darstellt.

    Weitere Infos findet man sonst auch hier:

    http://www.minijob-zentrale.de/DE/0_Home/01_mj_im_gewerblichen_bereich/04_400_euro_minijob/node.html

    Auch bei der Rentenversicherungspflicht hat sich seit diesem Jahr was getan.

    http://www.minijob-zentrale.de/DE/0_Home/01_mj_im_gewerblichen_bereich/09_befreiung_rv/Einleitung_Befreiung.html?nn=360388
     
  3. Soualmi

    Soualmi V.I.P. 15.05.2013, 08:09

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    572
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Personalleiterin
    Ort:
    Berlin
    Renommee:
    355
    97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)
    AW: 400 EUR Job - welcher Zeitraum ist maßgebend bzgl der Berechnug der Höhe des Gehalts?

    Die neue Grenze gilt aber nur für ab 2013 laufende Arbeits- oder Änderungsverträge. Alle vor dem Jahreswechsel bestehenden Verträge sind nach den alten Regeln zu behandeln. Für Verträge nach den neuen Festlegungen ist zudem die Rentenversicherungspflicht des AN zu berücksichtigen.
     
  4. Amsel1986

    Amsel1986 V.I.P. 15.05.2013, 10:58

    Registriert seit:
    18. März 2013
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Heilsbringer
    Ort:
    Auf der Erde
    Renommee:
    91
    92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)
    AW: 400 EUR Job - welcher Zeitraum ist maßgebend bzgl der Berechnug der Höhe des Gehalts?

    Kann ich mir bald gar nicht vorstellen und habe ich so auch noch nichts zu gelesen. Vllt magst du mir einen Hinweis geben, wo das steht. Es gilt ab 01.01.13 die neue monatliche Grenze von 450 Euro. Deshalb erhöht sich auch für alte Verträge automatisch die Verdienstgrenze.


    Richtig. Diese tritt nur ein, wenn der AG das alte Entgelt von 400 Euro nun bspw. auf 420 Euro erhöht. Der AN kann sich aber auf Antrag davon befreien lassen.
     
  5. Soualmi

    Soualmi V.I.P. 15.05.2013, 23:40

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    572
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Personalleiterin
    Ort:
    Berlin
    Renommee:
    355
    97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)
    AW: 400 EUR Job - welcher Zeitraum ist maßgebend bzgl der Berechnug der Höhe des Gehalts?

    Für vor 2013 begonnene Arbeitsverhältnisse gilt eine Übergangsfrist bis Ende 2014. Nachzulesen auf diversen SRiten der Krankenkassen bzw. auch der Minijobzentrale. Bis dahin gilt für diese Arbeitsverhältnisse auch die durchschnittliche Einkommensgrenze Bonn 400 Euro, die allerdings bei unvorhersehbaren Ereignissen zweimal im Jahr überschritten werden darf.
    Sobald ab 2013 oder 2014 eine Vertragsänderung eintritt ( Erhöhung der Vergütung, der vertraglich vereinbarten Stundenzahl, ...), tritt das neue Recht mit Rentenversicherungspflicht und der neuen Entgeltgrenze in Kraft.
    Im geschilderten Beispiel handelt es sich jedoch, jedenfalls habe ich die Darstellung so verstanden, nicht um einen in diesem Jahr begonnenen oder geänderten Vertrag, sondern lediglich um schwankende Stundenzahlen im Monat. Hier ist also die alte Grenze maßgebend.
     
  6. Amsel1986

    Amsel1986 V.I.P. 16.05.2013, 00:02

    Registriert seit:
    18. März 2013
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Heilsbringer
    Ort:
    Auf der Erde
    Renommee:
    91
    92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)
    AW: 400 EUR Job - welcher Zeitraum ist maßgebend bzgl der Berechnug der Höhe des Gehalts?

    Dass mit der Übergangsvorschrift hab ich auch gelesen. Die dient m.E. aber einem ganz anderen Zweck für vor 2013 abgeschlossene Verträge:

    1. Geringfügig Beschäftigte mit einer Grenze von 400 Euro können weiterhin versicherungsfrei in der Rentenversicherung bleiben. Sie fallen nicht automatisch in die jetzige Rentenversicherungspflicht.

    2. Beschäftigte die vor 2013 ein Beschäftigungsverhältnis hatten, dass zwischen 400 und 450 Euro im Monat lag, bleiben weiterhin voll sozialversicherungspflichtig in allen Zweigen.

    Dass auch die Entgeltgrenze bestehen bleibt, habe ich nicht gelesen.
     
  7. Soualmi

    Soualmi V.I.P. 19.05.2013, 13:40

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    572
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Personalleiterin
    Ort:
    Berlin
    Renommee:
    355
    97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)
    AW: 400 EUR Job - welcher Zeitraum ist maßgebend bzgl der Berechnug der Höhe des Gehalts?

    In den Ausführungen zur Anhebung der Entgeltgrenzen für die Gleitzone ist festgehalten, dass Beschäftigte, die vor dem 01.01.2013 ein Einkommen zwischen 400 Euro und 450 Euro weiterhin versicherungspflichtig bleiben und nicht unter die neue Entgeltgrenze der Geringfügigkeit fallen.

    Wenn also die alten Entgeltgrenzen mit einem vor dem Stichtag bestehenden Vertag überschritten werden, sind SV-Beiträge nach der alten Formel in der Gleitzone zu berechnen und abzuführen. Werden die alten Entgeltgrenzen durch Änderung der Vertragsbedingungen überschritten (z. B. Erhöhung der Wochenarbeitszeit), dann gelten auch die neuen Bestimmungen für geringfügige Beschäftigungen.
     
  8. Amsel1986

    Amsel1986 V.I.P. 20.05.2013, 15:42

    Registriert seit:
    18. März 2013
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Heilsbringer
    Ort:
    Auf der Erde
    Renommee:
    91
    92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)
    AW: 400 EUR Job - welcher Zeitraum ist maßgebend bzgl der Berechnug der Höhe des Gehalts?

    Das habe ich doch gesagt ;)

    Ich bin nun aber fertig mit dem Thema. :)
     
  9. Soualmi

    Soualmi V.I.P. 20.05.2013, 15:59

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    572
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Personalleiterin
    Ort:
    Berlin
    Renommee:
    355
    97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5184 Beiträge, 357 Bewertungen)
    AW: 400 EUR Job - welcher Zeitraum ist maßgebend bzgl der Berechnug der Höhe des Gehalts?

    Ich merke schon, dass wir nicht zu einem gemeinsamen Nenner finden.
    Abschließend kann ich nur - allerdings ohne Hinweise auf irgendwo schriftlich zu findende Quellen - sagen, dass in drei verschiedenen Jahreswechselseminaren, zwei bei Krankenkassen, eines bei einem großen Hersteller von Abrechnungssoftware, genau darauf hingewiesen wurde, dass bei Altverträgen ohne Vertragsänderung im Jahr 2013 weiterhin die alte Grenze gilt.
    Aber wie gesagt, hier kann ich auf keine Quelle verweisen, in der das nachzulesen wäre.
     
  10. Amsel1986

    Amsel1986 V.I.P. 20.05.2013, 16:59

    Registriert seit:
    18. März 2013
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Heilsbringer
    Ort:
    Auf der Erde
    Renommee:
    91
    92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1557 Beiträge, 85 Bewertungen)
    AW: 400 EUR Job - welcher Zeitraum ist maßgebend bzgl der Berechnug der Höhe des Gehalts?

    Doch doch, wir haben schon einen gemeinsamen Nenner ;) Alles gut :)
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Fragen zum Verspätungszuschlag nach § 152 AO bzgl. Alternativen und Höhe der Einnahmen des Staates Steuerrecht 17. März 2014
Bewährungswiderruf - Zeitraum Strafrecht / Strafprozeßrecht 5. Oktober 2013
Kredit bzgl. der Höhe leichtsinnig vergeben Bankrecht 14. Oktober 2011
Pflichtteil Berechnug Erbrecht 19. Februar 2011
Eingang der Kündigung maßgebend? Verbraucherrecht 2. August 2007

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum