Anspruch auf Vereinbarung eines Versorgungsrechts

16.05.2012, 16:02 | Arbeitsrecht | Autor: | Jetzt kommentieren


Anspruch auf Vereinbarung eines Versorgungsrechts
Bietet der Arbeitgeber vorbehaltlos über Jahre hinweg seinen Arbeitnehmern bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen den Abschluss eines Versorgungsvertrages an, der ua. eine Versorgung nach beamtenähnlichen Grundsätzen vorsieht, so ist er aufgrund
betrieblicher Übung verpflichtet, allen anderen Arbeitnehmern, die die Voraussetzungen erfüllen, den Abschluss eines inhaltsgleichen Versorgungsvertrages anzubieten.

Die beklagte Landesbank ist im Jahre 1972 aus einer Fusion hervorgegangen. Bestandteil des Fusionsvertrags ist eine „Personalvereinbarung“ (sog. PV 72). Nach deren Nr. 3.2 können Mitarbeiter, die mindestens 20 Jahre im Kreditgewerbe beschäftigt
waren, davon mindestens 10 Jahre bei den fusionierten Instituten oder bei der Bayerischen Landesbank - Girozentrale -, einen Rechtsanspruch auf Versorgung nach beamtenähnlichen Grundsätzen (sog. Versorgungsrecht) erhalten; über die Erteilung des Versorgungsrechtes entscheidet nach Nr. 3.2 PV 72 der Vorstand.

Die Beklagte bot seit 1972 (nahezu) allen Arbeitnehmern, die eine Dienstzeit von 20 Jahren im Kreditgewerbe, davon mindestens 10 Jahre bei der Bayerischen Landesbank zurückgelegt, eine gute Beurteilung durch ihre Vorgesetzten erhalten hatten und in einer gesundheitlichen Verfassung waren, die eine vorzeitige Zurruhesetzung nicht erwarten ließ, Versorgungsrechte an. Anfang des Jahres 2009 beschloss die Beklagte, die Vereinbarung von Versorgungsrechten einzustellen. Dem Kläger, der die Voraussetzungen am 1. Januar 2010 erfüllte, wurde kein Versorgungsvertrag angeboten.

Die auf Abgabe eines Vertragsangebots durch die Beklagte gerichtete Klage hatte vor dem Dritten Senat des Bundesarbeitsgerichts, wie schon in den Vorinstanzen, Erfolg. Aufgrund der seit 1972 geübten Praxis bestand bereits bei Beginn des Arbeitsverhältnisses des Klägers am 1. Januar 1990 im Unternehmen der Beklagten eine betriebliche Übung, die die Beklagte verpflichtet, Arbeitnehmern nach einer 20jährigen Tätigkeit im Kreditgewerbe, davon mindestens 10 Jahre bei der Beklagten und bei Erfüllung der beiden weiteren Voraussetzungen (gute Beurteilung und gesundheitliche Verfassung, die eine vorzeitige Zurruhesetzung nicht erwarten lässt) die Vereinbarung eines Versorgungsvertrags anzubieten.

Da der Kläger diese Voraussetzungen am 1. Januar 2010 erfüllte, hat er einen Anspruch auf Abgabe eines entsprechenden Vertragsangebots durch die Beklagte erworben.

Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 15. Mai 2012 - 3 AZR 128/11 -

Quelle: Bundesarbeitsgericht
Foto: fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildDauer der Arbeitszeit bei fehlender ausdrücklicher Vereinbarung (16.05.2013, 12:26)
    Ist in einem Arbeitsvertrag die Dauer der Arbeitszeit nicht ausdrücklich geregelt, so gilt die betriebsübliche Arbeitszeit als vereinbart. Nach ihr bemessen sich die Pflichten des Arbeitnehmers zur Arbeitsleistung und des Arbeitgebers zur Zahlung...
  • BildVereinbarung zwischen der Wissenschaftsbehörde und der HCU (05.09.2012, 15:10)
    Hochschule erhält zusätzliche Mittel vom Senat, um die Universität dauerhaft auf einen guten Kurs zu bringenWissenschaftssenatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt und der Präsident der HafenCity Universität Hamburg (HCU) Dr. Walter Pelka haben sich auf...
  • BildNeue Vereinbarung an bisher Erreichtem ausrichten (25.05.2012, 15:10)
    Jenaer Universitätsrat berät über Ziel- und Leistungsvereinbarung für 2012-15Im Mittelpunkt der jüngsten Sitzung des Jenaer Universitätsrates stand die Ziel- und Leistungsvereinbarung, die die Friedrich-Schiller-Universität Jena für den Zeitraum...
  • BildKürzung von Zeitguthaben nur nach Vereinbarung (22.03.2012, 14:15)
    Das auf einem Arbeitszeitkonto ausgewiesene Zeitguthaben des Arbeitnehmers darf der Arbeitgeber nur mit Minusstunden verrechnen, wenn ihm die der Führung des Arbeitszeitkontos zugrunde liegende Vereinbarung (Arbeitsvertrag, Betriebsvereinbarung,...
  • BildDeutsch-brasilianische Vereinbarung zur Hochschulzusammenarbeit unterzeichnet (13.12.2011, 11:10)
    Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat mit fünf brasilianischen Partnerorganisationen eine Vereinbarung zur Hochschulzusammenarbeit zwischen Deutschland und Brasilien geschlossen. Die Kooperationsvereinbarung enthält Empfehlungen zur...
  • BildVereinbarung über Zu- und Abfahrtswege ist einzuhalten (21.04.2011, 09:49)
    Nürnberg/Berlin (DAV). Das Recht, Teile eines Grundstücks als Zufahrt und Zugang zu benutzen, kann auch durch einen einfachen Vertrag vereinbart werden. Ein Grundbucheintrag ist nicht erforderlich. Um sich von solch einer Vereinbarung nach vielen...
  • BildVereinbarung mit der Universität Pécs unterzeichnet (10.09.2009, 16:00)
    Die Universität Pécs (Ungarn) und die Hochschule Zittau/Görlitz unterzeichneten eine Vereinbarung über ein Dual Post-Degree Program - Master of Arts Kultur und Management. Studierende des Studienganges Kultur und Management der Hochschule...
  • BildStratmann unterzeichnet Vereinbarung zur Regulierung von Brandschäden (10.04.2007, 14:00)
    6,6 Millionen für BrandschädenHANNOVER/GÖTTINGEN. Das Land Niedersachsen wird den Scha-den, der bei einem Brand im Sommer 2006 an der Universität Göttingen entstanden ist, in voller Höhe von 6,6 Millionen Euro erstatten. Eine entsprechende...
  • BildVereinbarung zwischen Land Niedesachsen und Heiligem Stuhl (06.03.2007, 17:00)
    Zukunft der Hochschule Vechta gesichert HANNOVER. Die Katholische Kirche und das Land Niedersachsen sind sich als Konkordatspartner darin einig, die Förderung für die Hochschule Vechta weiter auszubauen.Anlässlich der Beratung eines entsprechenden...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

90 - Zwe.;i =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Arbeitsrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.