Theorie und Praxis verknüpft: Erstes Lehrbuch zur Ökologie der Wirbeltiere

05.10.2017, 17:12 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Der Wolf frisst einen Elch, der Luchs ein Reh und der Habicht einen jungen Waldkauz. Was bedeutet das für die Bestände der Beutetiere? Im soeben erschienenen Lehrbuch zur "Ökologie der Wirbeltiere" beantwortet Werner Suter von der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL, erstmals im deutschsprachigen Raum, solche Fragen auf leicht verständliche Weise.

Welche Wechselwirkungen gibt es zwischen Wirbeltieren und ihrer Umwelt? Welche Strategien verfolgen beispielsweise Säugetiere und Vögel, um genügend Nahrung zu finden und sich erfolgreich fortzupflanzen? Wie kann eine Art die Verluste durch Beutegreifer kompensieren? Oder sind es sogar letztere, die von den Beständen ihrer Beutetiere abhängig sind? Diese Fragen deuten an, dass in den Lebensgemeinschaften von Vögeln und Säugetieren oft sehr vielfältig Beziehungen herrschen. Die Ökologie, ein Teilgebiet der Biologie, erforscht die Beziehungen zwischen Lebewesen und allen sie umgebenden Bestandteilen der Umwelt.

Leicht verständlich und praxisrelevant

Das aktuelle Wissen zur Ökologie der Vögel und Säugetiere gut verständlich auf den Punkt zu bringen, darum geht es Werner Suter von der Eidgenössischen Forschungsanstalt WSL in seinem neuen Lehrbuch zur «Ökologie der Wirbeltiere», das soeben das im Haupt-Verlag in der UTB-Reihe erschienen ist. Dabei ist es ihm ein besonderes Anliegen, die theoretischen Grundlagen an den Befunden wissenschaftlicher Feldstudien zu messen, um das Werk auch für die Praxis nutzbar zu machen. So schliesst das Buch im deutschsprachigen Raum eine wichtige Lücke im Lehrmittelangebot.

Gemäss Suter, der an der ETH Zürich zu dieser Thematik angehende Biologen und Umweltwissenschaftler unterrichtet, möchte das Buch eine moderne Einführung in die Ökologie der Wirbeltiere mit Schwerpunkt der Vögel und Säugetiere sein. Der Autor will den Studierenden, aber auch zahlreichen Fachleuten in Wissenschaft und Praxis (Wildtiermanagement, Naturschutz etc.), einen vollständigen Überblick über die wechselseitigen Beziehungen von Tieren und ihrer Umwelt geben.

Das Buch deckt die gesamte thematische Breite ab, die der Titel verspricht. Inhaltlich sieht Suter bei Vögeln und Säugetieren aufgrund ihres vergleichbaren Stoffwechsels viele Gemeinsamkeiten in ihrer Biologie. Der Autor behandelt in «Ökologie der Wirbeltiere» die Ernährung unter ökophysiologischen und verhaltensökologischen Aspekten, die Fortpflanzung, die räumliche Ökologie auf allen Skalenebenen, Wanderungen, die Populationsbiologie sowie die Interaktionen zwischen Arten, nämlich Konkurrenz, Räuber-Beute-Beziehungen und Parasiten. Er schliesst mit praxisrelevanten Aspekten im Kapitel zur Naturschutzbiologie.

Weitere Informationen:
- http://www.wsl.ch/medien/news/lehrbuch_wirbeltiere/index_DE Medienmitteilung mit Link zum Verlag und Bildmaterial

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildErstes Lehrbuch über integrative Kinderonkologie (17.01.2013, 11:10)
    Autoren sind Wissenschaftler und Ärzte aus Herdecke und WittenEin internationales Team renommierter Ärzte und Wissenschaftler – darunter mehrere aus dem Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke und der Universität Witten/Herdecke – haben den derzeitigen...
  • BildTheorie trifft Praxis (14.12.2010, 16:00)
    Viertes Feinwerktechnikturnier an der Fachhochschule JenaMit einem „Peng“ ging das Vierte Feinwerktechnikturnier der Fachhochschule Jena am 14. Dezember 2010 zu Ende. Unter dem Motto „Plopp-Klack-Peng-Feinwerktechnikturnier“ mussten sechs...
  • BildTheorie und Praxis des Betreuungswesens (17.09.2010, 17:00)
    Einsteigertag für Berufsbetreuer in Thüringen(17. September 2010) Am 22. September 2010 findet ab 10.00 Uhr mit einer "Applied-Science-Tagung zur Theorie und Praxis des Betreuungswesens" an der FH Jena (Hörsaal 5) eine neue Tagungsform des...
  • BildDie Praxis zur Theorie (26.01.2010, 11:00)
    Studierende der Fachhochschule Jena zu Gast bei der varys GmbH(26. Januar 2010) Kürzlich waren 14 Studierende der Fachhochschule Jena bei der varys GmbH Jena eingeladen, um sich über die Möglichkeiten eines Praktikums in dem Unternehmen zu...
  • BildMehrsprachigkeit in Theorie und Praxis (06.04.2009, 16:00)
    RingvorlesungDer Sonderforschungsbereich "Mehrsprachigkeit" an der Universität Hamburg lädt alle Interessierten herzlich ein zur Ringvorlesung"Mehrsprachigkeit in Theorie und Praxis"Jeweils montags (Beginn 20. April 2009)von 18.00 bis 20.00 Uhr,im...
  • BildTheorie und Praxis der Risikokommunikation (17.12.2008, 16:00)
    BfR - PresseinformationBundesinstitut für Risikobewertung Thielallee 88 - 92, D - 14195 Berlin, Telefon: 01888/412-4300, Telefax: 01888/412-4970 Presserechtlich verantwortlich: Jürgen Thier-Kundke28/2008, 17. Dezember 2008Theorie und Praxis...
  • BildWirtschaftsethik in Theorie und Praxis (16.10.2007, 11:00)
    2. AKAD-Forum an der WHL in Lahr: Mehr als ein Wissenschaftstag Über 100 Wissenschaftler, Dozenten, Absolventen und Studenten kamen am 13. Oktober auf dem Campus der WHL Wissenschaftlichen Hochschule Lahr zum zweiten AKAD-Forum zusammen. In...
  • Bild"Sprechbuehne" verzahnt Theorie und Praxis (23.05.2007, 10:00)
    Hallesche Studierende der Sprechwissenschaft präsentieren am 31. Mai und am 1. Juni 2007 eine szenische Lesung im Puppentheater der Kulturinsel Halle. Unter dem Titel "Deine bleiben noch immer die Besten" tragen sie Briefe, Gedichte und Rezepte...
  • BildKritische Theorie - Psychoanalytische Praxis (11.10.2005, 12:00)
    Zeit: 21. Oktober 2005 bis 22. Oktober 2005 Ort: Alte NicolaischuleNikolaikirchhof"Ein Problem im Umgang mit der Psychoanalyse ist, dass diese festschreibt, was normales Verhalten und was abweichend ist.", beschreibt Dr. Oliver Decker,...
  • BildTheorie für die Praxis (02.09.2005, 11:00)
    FRANKFURT. "Niemand wird ernsthaft bestreiten, dass Schule in besonderer Weise für die Leistungsentwicklung, für den Aufbau von Wissen und Können geeignet und verantwortlich ist. Aber Schule hat neben der Qualifizierung einen weiteren Auftrag: den...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

76 - A c.ht =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.