Spaziergang im Mittelalter: HCU Hamburg entwickelt 3D-Stadtmodell von Bad Segeberg um 1600

02.01.2017, 15:10 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Besucher des Stadtmuseums Bad Segeberg können dank Virtual Reality-Technologie künftig durch die Zeit reisen. In einer Kooperation mit der HafenCity Universität Hamburg werden in einem digitalen Stadtmodell die Straßen und Häuser der Stadt im Jahr 1600 rekonstruiert und laden zu Spaziergängen ein.

Eine VR-Brille wird über den Kopf gezogen, je ein Controller in die linke und rechte Hand genommen und schon geht der Ausflug nach Bad Segeberg im Mittelalter los. „Mit einer VR-Datenbrille werden die historischen Spaziergänge auf die Siegesburg und an andere Orte im Maßstab 1:1 wieder möglich,“ erklärt der Museumsleiter des Alt-Segeberger Bürgerhauses Nils Hinrichsen.

Virtual Realities locken nicht länger nur Gamer und Technik-Enthusiasten: Besonders Museen bietet die Technologie die Chance, sich neu zu erfinden, etwa indem Ausstellungen um anschauliche 3D-Objekte erweitert werden oder Besucher an Orte geführt werden, die sie eigentlich niemals besuchen könnten.

Bereits seit fünf Jahren kooperieren Geomatiker der HCU Hamburg unter der Leitung von Prof. Thomas Kersten mit dem Museum Alt-Segeberger Bürgerhaus. Studierende fotografierten und scannten das älteste Haus Bad Segebergs von außen und innen, und modellierten am Computer dreidimensionale Modelle. Diese sind nun die Grundlage für das 3D-Modell.

Nun soll ganz Bad Segeberg möglichst realistisch in der Virtual Reality erfahrbar werden. Seit Oktober ist der HCU-Mitarbeiter Simon Deggim im Auftrag des Fördervereins „Freundeskreis Segeberger Bürgerhaus von 1541“ bereits damit beschäftigt, nach Plänen des Museums die Stadt im Jahr 1600 als virtuelles Modell zu konstruieren. Zeitgenössische Darstellungen wie alte Stiche sind dabei hilfreich. Auch Schätzungen anhand ähnlicher Bauwerke in anderen Städten werden genutzt, wenn keine Vorlagen aus Bad Segeberg vorhanden sind.

Um das Projekt fortsetzen zu können, werden weitere Unterstützer gesucht. Weitere Informationen: www.museum-badsegeberg.de

Weitere Informationen:
- http://www.museum-badsegeberg.de
- http://www.hcu-hamburg.de

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

94 + V. ier =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.