Planungssicherheit geben und Förderprogramme erhalten - Hochschulrat kritisiert Wegfall der Studienb

08.08.2008, 12:00 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


FRANKFURT. Vor dem Hintergrund der noch bis zum 30. September andauernden Rückmeldephase hat der Hochschulrat der Goethe-Universität den Wegfall der Studienbeiträge zum Wintersemester 2008/2009 kritisiert. Der Hochschulrat stellte fest, wenn der Hessische Landtag die Abschaffung beschließe, müsse er den Hochschulen die dadurch wegfallenden Haushaltsmittel kurzfristig ersetzen, um Einnahmeausfälle zu vermeiden. "Um den Hochschulen die nötige Planungssicherheit zu geben, müssen diese zusätzlichen Mittel längerfristig abgesichert werden", unterstrich sein Vorsitzender Dr. Rolf-E. Breuer. Der Hochschulrat betonte nachdrücklich, dass die Finanzierung nicht zu Lasten der Universitäten und damit der Studierenden gehen dürfe. Insbesondere gelte es, die Förderprogramme HEUREKA und LOEWE unvermindert zu erhalten.





Der Hochschulrat der Goethe-Universität hat als ein zentrales Entscheidungsgremium die Funktion eines Aufsichtsrates inne. Er besteht aus elf Mitgliedern, von denen zehn hochschulexterne Persönlichkeiten sind. Fünf dieser Mitglieder werden vom Senat, vier vom Präsidium und ein Mitglied vom Stiftungskuratorium vorgeschlagen und für vier Jahre vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) bestellt. Das elfte Mitglied ist ein Vertreter des HMWK. An den Sitzungen des Hochschulrats nimmt das Präsidium sowie ein Vertreter des Senats beratend teil.


Der Hochschulrat wirkt an der Bestellung der Mitglieder des Präsidiums mit. Er beruft ferner nach dem Beschluss des Präsidiums das Stiftungskuratorium und stimmt nach dem Beschluss des Präsidiums und des Senats der Grundordnung und einer Reihe wichtiger Satzungen zu.


-----


Die Mitglieder des Hochschulrats der Goethe-Universität


- Dr. Rolf-E. Breuer - ehemaliger Sprecher des Vorstands und früherer Vorsitzender des Aufsichtsrates der Deutschen Bank, Frankfurt am Main (Vorsitzender)
- Dr. Sönke Bästlein - Schatzmeister der Stiftung pro universitate und Vorstand der Vereinigung von Freunden und Förderern der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
- Gabriele Eick - Executive Communications, Beratung für synchronisierte Unternehmenskommunikation, Frankfurt am Main
- Dr. Nikolaus Hensel - Rechtsanwalt und Notar, Kanzlei Bögner, Hensel, Gerns & Schreier, Frankfurt am Main
- Gerd Köhler - ehem. Mitglied des Geschäftsführenden Vorstandes der GEW, Frankfurt am Main
- Prof. Ralph Alexander Lorz - Staatssekretär, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Wiesbaden
- Prof. Hermann Parzinger - Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin
- Prof. Ernst Th. Rietschel - Präsident der Leibniz-Gemeinschaft, Berlin
- Dr. Manuela Rottmann - Stadträtin, Frankfurt am Main
- Prof. Axel A. Weber - Präsident der Deutschen Bundesbank, Frankfurt am Main
- Prof. Bernhard Zwißler - Direktor der Klinik für Anästhesiologie des Klinikums der LMU München


-----


Die Goethe-Universität ist eine forschungsstarke Hochschule in der europäischen Finanzmetropole Frankfurt. Vor 94 Jahren von Frankfurter Bürgern gegründet, ist sie heute eine der zehn größten Universitäten Deutschlands. Am 1. Januar 2008 gewann sie mit der Rückkehr zu ihren historischen Wurzeln als Stiftungsuniversität ein einzigartiges Maß an Eigenständigkeit. Rund um das historische Poelzig-Ensemble im Frankfurter Westend entsteht derzeit für rund 600 Millionen Euro der schönste Campus Deutschlands. Mit 48 seit 2000 eingeworbenen Stiftungs- und Stiftungsgastprofessuren nimmt die Goethe-Uni den deutschen Spitzenplatz ein. In drei Forschungsrankings des CHE in Folge und in der Exzellenzinitiative zeigt sich die Goethe-UnI als eine der forschungsstärksten Hochschulen.


Weitere Informationen:
- http://www.uni-frankfurt.de/org/ltg/grem/hsrat/index.html (weitere Informationen zum Hochschulrat)

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildPlanungssicherheit für den Küstenschutz (18.07.2013, 16:10)
    Dr. Thomas Wahl von der Universität Siegen publizierte gemeinsam mit einem europäischen Konsortium eine Studie zur Veränderung des Mittleren Meeresspiegels an der gesamten Nordsee.„Wenn wir verstanden haben, was in den letzten 150 Jahren passiert...
  • BildNeues Finanzierungsmodell schafft Planungssicherheit für HSG-IMIT (07.05.2013, 16:10)
    Die Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V. mit ihrem Institut für Mikro- und Informationstechnik HSG-IMIT in Villingen-Schwenningen und Freiburg sowie dem Institut für Mikroaufbautechnik HSG-IMAT in Stuttgart darf sich als...
  • BildHochschulrat konstituiert (14.09.2012, 14:10)
    Bettina Haase ist Vorsitzende des neuen Hochschulrates der Fachhochschule Erfurt.An der Fachhochschule Erfurt hat sich am 14. September der im Juli vom Thüringer Wissenschaftsminister berufene Hochschulrat konstituiert. Dem für 4 Jahre berufenen...
  • BildMehr Planungssicherheit für die Immobilienwirtschaft (17.01.2012, 14:10)
    Standortqualität und Immobilienpreise hängen immer von der städtischen Entwicklung ab. Das ist gerade in sich stark verändernden Stadtteilen ein Problem für Investoren und Planer. Ein Forscherteam des Geographischen Instituts der Universität Bonn...
  • BildHochschule München verstärkt Hochschulrat (15.10.2009, 08:00)
    Dr. Carlos Härtel und MdL Prof. Ursula Männle in den Hochschulrat der Hochschule München berufenNeuer Hochschulratsvorsitzender Dr. Reinhard WieczorekEine Kombination zwischen internem und externem Sachverstand zeichnet den 16-köpfigen...
  • BildMehr Planungssicherheit für den Umweltschutz beim Lasern (17.07.2009, 15:00)
    Ein neues Forschungsprojekt am Laser Zentrum Hannover e.V, (LZH) befasst sich mit dem Umweltschutz beim Laserstrahlschweißen und -löten. Ziel des Projekts ist die Ermittlung und Bereitstellung von Daten zu den Emissionen bei der Laserbearbeitung....
  • BildHochschulrat wählte Rektor (15.08.2008, 19:00)
    In seiner heutigen Sitzung wählte der Hochschulrat der Heinrich-Heine-Universität Prof. Dr med. Dr. phil. Hans Michael Piper zum neuen Rektor der Universität.Dies teilte die Vorsitzende, Anne-José Paulsen, am Spätnachmittag in Düsseldorf mit....
  • BildRUB-Hochschulrat im Amt (19.01.2008, 16:00)
    Der Hochschulrat der Ruhr-Universität Bochum, ist seit heute, Samstag, 19.1.2008, im Amt. Die sechs Mitglieder des Hochschulrates erhielten aus den Händen von Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart ihre Ernennungsurkunden. Sie bilden damit für...
  • BildGroße Erdwärmesondenanlagen - Planungssicherheit mit Thermal Response Tests (06.10.2006, 14:00)
    Oberflächennahe Geothermie hat sich nicht nur zu einem Renner im Einfamilienhausbereich entwickelt. Gerade bei größeren Bauvorhaben, insbesondere dann, wenn das Gebäude neben der Wärme- auch eine Klimakälteversorgung benötigt, können...
  • BildZukunftsvertrag soll Hochschulen Planungssicherheit bis 2010 bringen (07.07.2005, 18:00)
    Pressemitteilung, 7. Juli 2005Landeshochschulkonferenz NiedersachsenZukunftsvertrag soll Hochschulen Planungssicherheit bis 2010 bringenLandeshochschulkonferenz: Finanzieller Notlage des Landes Rechnung getragen(Göttingen) Die Präsidentinnen und...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

88 - E_in/s =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.