Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deNachrichtenWissenschaftNeuer Band erschienen: „Unterhaltung in neuen Medien“ 

Neuer Band erschienen: „Unterhaltung in neuen Medien“

19.07.2012, 16:10 | Wissenschaft | Autor: idw | 0 Kommentare

(0)

Herausgeber des im Herbert von Halem Verlag erschienenen Buches sind Prof. Dr. Leonard Reinecke, Juniorprofessor an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Prof. Dr. Sabine Trepte, Medienpsychologin an der Hamburg Media School. Es zeigt Perspektiven zur Rezeption und Wirkung von Online-Medien und interaktiven Unterhaltungsformaten auf und versammelt dafür die Expertise von 32 international ausgewiesenen Autorinnen und Autoren.

Unterhaltungsmedien faszinieren Menschen seit jeher und beeinflussen das Verhalten ihrer Rezipienten bis zur Grenzüberschreitung. Wie sonst lässt sich erklären, dass interessierte Leser vor Buchläden campieren, um ein aktuelles Exemplar des neuen Harry Potter zu ergattern? Oder Millionen von Online-Gamern in elektronischen Sportligen eine neue Art der Vereinskultur erschaffen? Die Palette verfügbarer Quellen medialer Unterhaltung ist so facettenreich wie nie.

Die Rolle der Rezipienten hat sich in der neuen Medienwelt stark verändert: Interaktive Video- und Computerspiele machen ihre Spieler zu aktiven Gestaltern des Unterhaltungserlebens. Partizipative Online-Dienste wie YouTube, Facebook und Blogs ermöglichen den Nutzern, selbstproduzierte Inhalte einem potenziellen Millionenpublikum zu präsentieren. Neben dem Spaß an der Nutzung eröffnet das Web 2.0. somit bisher im Medienkontext ungekannte Möglichkeiten zur Identitätsarbeit, Selbstdarstellung und sozialen Interaktion.
„Onlinemedien sind als Kommunikationsmedien Teil unseres Alltags. Wir haben sie in unsere kommunikativen Gewohnheiten integriert und die meisten Menschen sind dankbar, dass sie ein Medium gefunden haben, das deutlich mehr Spielarten erlaubt als Telefon und face-to-face Kommunikation“, sagt Prof. Sabine Trepte, Medienpsychologin und stellvertretende Studiengangsleiterin für den Studiengang Medienmanagement an der HMS.

Der Band „Unterhaltung in den neuen Medien“ versucht einige der drängendsten Fragen der aktuellen Unterhaltungsforschung zu beantworten, die sich aus der Verbreitung neuer Medien ergeben. Er zeichnet neben den aktuellen theore-tischen Entwicklungen die Verbreitung, Nutzung und Gratifikationen neuer Unterhaltungsangebote nach und diskutiert das positive und negative Wirkungs-potenzial der unterhaltungsbezogenen Nutzung neuer Medien.

Unterhaltung in neuen Medien.
Perspektiven zur Rezeption und Wirkung von Online-Medien und interaktiven Unterhaltungsformaten
Unterhaltungsforschung, 7
2012, 424 S., 9 Abb., 2 Tab., Broschur, 213x142 mm, dt./engl.
EUR (D) 30,00 / EUR (A), 30,70 / sFr. 50,40
ISBN 978-3-86962-046-6

Über die Herausgeber: Leonard Reinecke, Prof. Dr., ist Juniorprofessor für Publizistik mit Schwerpunkt Online-Kommunikation am Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Sabine Trepte, Prof. Dr., ist Juniorprofessorin für Medienpsychologie an der Hamburg Media School und der Universität Hamburg.

Über die Hamburg Media School (HMS)
Die Hamburg Media School bildet seit 2004 Studierende auf hohem Niveau zu Medienmanagern, Journalisten und Filmschaffenden aus. Außerdem bietet sie ein umfangreiches Executive-Education-Programm an. Träger der HMS ist eine Public-private-Partnership – bestehend aus der Stiftung mit 48 renommierten Verlagen, Sendern und Medienunternehmen, der Freien und Hansestadt Hamburg, der Universität Hamburg sowie der Hochschule für bildende Künste. Wichtige Aspekte der HMS sind der hohe Praxisanteil und die Internationalität der Ausbildung. Ein hochkarätiges Team aus Dozentinnen und Dozenten der Wissenschaft und Praxis bereitet die Studierenden exzellent und umfassend auf die Herausforderungen einer immer globaler agierenden Branche vor.

Quelle: idw



Nachricht per E-Mail verschicken:

  1. 9 + 3 =

Hinweise:
Die hier eingegebenen Daten werden von uns nur dazu verwendet, die E-Mail zu versenden. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte oder eine Analyse zu Marketing-Zwecken. Ihre IP-Adresse und E-Mail werden aus Sicherheitsgründen gespeichert.


Kommentare (0):

Es sind keine Kommentare zu "Neuer Band erschienen: „Unterhaltung in neuen Medien“" vorhanden.

Jetzt diese Nachricht im Forum kommentieren.Jetzt einloggen oder registrieren, um diese Nachricht im Forum zu kommentieren.


Weitere Nachrichten zum Thema


Ähnliche Themen in den JuraForen




JuraForum.deNachrichtenWissenschaftNeuer Band erschienen: „Unterhaltung in neuen Medien“ 

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

Neuer Band erschienen: „Unterhaltung in neuen Medien“ - Wissenschaft © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum