Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deNachrichtenWissenschaftMHMK erhält internationalen Forschungspreis für PR-Studie über DaimlerChrysler-Merger 

MHMK erhält internationalen Forschungspreis für PR-Studie über DaimlerChrysler-Merger

16.05.2012, 15:10 | Wissenschaft | Autor: idw | 0 Kommentare

(0)

Erneut ist ein Wissenschaftler der MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation, mit einem internationalen Wissenschaftspreis ausgezeichnet worden: Prof. Dr. Holger Sievert, Leiter der Studienrichtung PR und Kommunikationsmanagement, erhielt bereits im März den „Koichi Yamamura International Strategic Communication Award“, eine renommierte amerikanisch-japanische Auszeichnung im Bereich interkultureller PR; die offizielle Publikation folgt jetzt.

München/Köln (16.05.2012) – Der am Campus Köln tätige Professor hatte gemeinsam mit seinem Co-Autor Robert Craig von der Universität Cambridge eine Studie über die Kommunikation der Daimler AG während deren Zusammenschlusses mit Chrysler verfasst. Die beiden Wissenschaftler stützen sich dabei auf ein von Sievert entwickeltes Modell zur Planung internationaler Unternehmenskommunikation und wendeten diesen ganz konkret auf die damalige Situation von DaimlerChrysler an.

Als Ergebnis zeigen sich Kommunikationsprobleme weniger im allgemeinen Länder-, Medien- oder Kulturkontext, sondern viel stärker in strukturellen Unterschieden beider Unternehmen. „Hätten die DaimlerChrysler-Verantwortlichen damals bereits mit unserem Analysetool arbeiten können, wären manche kommunikativen Probleme des Mergers vermeidbar gewesen“, so Sievert. „Andere Unternehmen in ähnlichen Situation können jetzt von diesem Wissen profitieren.“

Verliehen wurde die Auszeichnung bei der „International PR Research Conference“ (IPRRC) im US-amerikanischen Miami von einer unabhängigen Jury weltweit führender PR-Professoren. Benannt ist der Preis, der jährlich für herausragende Forschung im Bereich grenzüberschreitender strategischer Kommunikation vergeben wird, nach dem Executive Vice President der japanischen Agentur Media Gain Co. Ltd. Sievert ist der erste europäische Preisträger.

Das vollständige Forschungspaper in englischer Sprache kann kostenfrei unter heruntergeladen werden; Informationen zur Tagung insgesamt sowie in Kürze die vollständigen Tagungsvorträge gibt es unter . Über die MHMK-Studienrichtung PR und Kommunikationsmanagement können sich Interessenten unter informieren.

Medienkontakt:
Dr. Inga Heins, i.heins@mhmk.org, Telefon 089.544 151-784

Die MHMK, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation, ist die größte private Medienhochschule in Deutschland und lehrt nach dem Dreiklang „Medien verstehen, Medien gestalten und Medien managen“. Mit mehr als 1.900 Studierenden und rund 80 Professoren an fünf Standorten in München, Stuttgart, Köln, Hamburg und Berlin verfügt sie über ein bundesweites Netzwerk mit Institutionen und Unternehmen der Medien- und Designbranche sowie über internationale Kontakte und Kooperationspartner. In den vier Bachelorstudiengängen Film und Fernsehen, Journalistik, Medien- und Kommunikationsdesign sowie Medienmanagement wählen die Studierenden aus einem breiten Spektrum an Studienrichtungen. Ergänzend wird der in Deutschland bisher einzige englischsprachige Bachelor Media and Communication Management angeboten. Die Medienmanager und Medien- und Kommunikationsdesigner absolvieren sechs Semester an einem Campus in Deutschland und ein integriertes Auslandssemester an einer der Partnerhochschulen der Fünf-Kontinente-Plattform. Die Master School der MHMK ist komplett englischsprachig und bietet mit den Studiengängen Media and Design sowie Media and Communication Management die Grundlage für eine internationale Karriere. Im Masterprogramm ist das Studieren auch berufsbegleitend möglich. Alle Studiengänge sind durch die Agentur FIBAA akkreditiert, 2011 erhielt die MHMK zudem die institutionelle Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat. Die Absolventen der MHMK arbeiten als Nachwuchs- und Fachkräfte bei führenden Agenturen, Medienunternehmen und Firmen, u.a. bei ARD (WDR/SWR), Adidas, Axel Springer, Audi, Burda, BMW, Deutsche Telekom, Edelman, Gruner + Jahr, RTL, SKY, Siemens, Vok Dams und Warner Music. Mehr unter

Weitere Informationen:
- http://iprrc.org
- http://www.mhmk.de

Quelle: idw



Nachricht per E-Mail verschicken:

  1. 7 + 1 =

Hinweise:
Die hier eingegebenen Daten werden von uns nur dazu verwendet, die E-Mail zu versenden. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte oder eine Analyse zu Marketing-Zwecken. Ihre IP-Adresse und E-Mail werden aus Sicherheitsgründen gespeichert.


Kommentare (0):

Es sind keine Kommentare zu "MHMK erhält internationalen Forschungspreis für PR-Studie über DaimlerChrysler-Merger" vorhanden.

Jetzt diese Nachricht im Forum kommentieren.Jetzt einloggen oder registrieren, um diese Nachricht im Forum zu kommentieren.


Weitere Nachrichten zum Thema


Ähnliche Themen in den JuraForen




JuraForum.deNachrichtenWissenschaftMHMK erhält internationalen Forschungspreis für PR-Studie über DaimlerChrysler-Merger 

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

MHMK erhält internationalen Forschungspreis für PR-Studie über DaimlerChrysler-Merger - Wissenschaft © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum