Inklusiv von Anfang an

11.01.2017, 16:12 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Die Hochschule Emden/Leer und die Historisch-Ökologische Bildungsstätte (HÖB) in Papenburg bieten auf der Grundlage eines gemeinsamen Projektes eine berufsbegleitende Weiterbildung für Leitungskräfte von Kindertageseinrichtungen und die, die es werden wollen, mit dem Schwerpunkt „Inklusion“ an. Damit sollen der Zielgruppe fundierte Kenntnisse vermittelt und weiterhin Interessierte auf ein Studium der „Kindheitspädagogik“ an der Hochschule Emden/Leer vorbereitet werden. Gefördert wird das Projekt durch Mittel des Europäischen Sozialfonds. Die Teilnahme an der Weiterbildung ist kostenfrei.

Kindertageseinrichtungen kommt bei der Umsetzung von Inklusion eine wichtige Rolle zu: Als erste Betreuungseinrichtung außerhalb der Familie legen sie einen bedeutsamen Grundstein für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Eine Kita zu leiten bedeutet, Menschen unterschiedlichen Alters und Geschlechts sowie mit heterogenen Lernerfahrungen, soziokulturellen Hintergründen und körperlichen Voraussetzungen ein gemeinsames Spielen, Lernen und Arbeiten zu ermöglichen.

Im Zuge der Weiterbildung wird die differenzierte Auseinandersetzung mit den entsprechenden fachlichen Grundlagen vermittelt. Entlang eines in der Praxis umgesetzten Projektes sollen die Analyse- und Reflexionsfähigkeit für ein professionelles Handeln gestärkt werden. Die Weiterbildung schließt bei Teilnahme an allen Modulen und erfolgreicher Abschlussprüfung mit dem Zertifikat „Leitung in inklusiven Kindertageseinrichtungen“ ab. Durch die Zertifikatsprüfung erwerben die Teilnehmer so genannte Leistungspunkte (ETCS), die auf ein späteres Studium an der Hochschule Emden/Leer bzw. im Studiengang „Kindheitspädagogik“ angerechnet werden können.

Die Weiterbildung wird in der Zeit von Februar 2017 bis zum Juni 2018 angeboten. Bei einer Informationsveranstaltung am Montag, 16. Januar, ab 16 Uhr in der Historisch-Ökologischen Weiterbildungsstätte (Spillmannsweg 30, 26871 Papenburg) gibt es ausführliche Informationen zu den Inhalten der Module sowie zu den geplanten Terminen und Zeiten. Auskünfte erteilt zudem Julia Fübbeker unter Telefon 0 49 61 / 97 88 0 sowie per E-Mail an julia.fuebbeker@hoeb.de.

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildVon Anfang an diskriminiert (18.12.2013, 09:10)
    Junge Frauen erhalten schon beim Berufseinstieg für die gleiche Arbeit weniger Lohn als junge Männer. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Nationalen Forschungsprogramms "Gleichstellung der Geschlechter" (NFP 60).Gleicher Lohn für gleiche...
  • BildAm Anfang waren Fußnägel… (06.12.2013, 13:10)
    Mikrobiologe Dr. Duncan Wilson erhält begehrtes britisches ForschungsstipendiumVon Tina KunathJena. Mit einer wahren Flut an Papier müssen es junge Wissenschaftler aufnehmen, wenn sie sich für Stipendien bewerben. Mit etwas Glück und einer...
  • BildFachdidaktik inklusiv – Tagung zur Inklusion (26.09.2012, 11:10)
    Professor Tony Booth zu Gast auf der TagungDas Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) und der Lehrstuhl "Pädagogik und Didaktik bei Menschen mit geistiger Behinderung" der Humanwissenschaftlichen Fakultät laden gemeinsam mit dem BildungsRaumProjekt...
  • BildAbschlusstagung zum Projekt "Lebensqualität inklusiv(e) (LEQUI)" (25.06.2012, 10:10)
    In den nächsten 20 Jahren steigt die Zahl alter geistiger oder mehrfach behinderter Menschen stark an. Die demografische Entwicklung trifft auf einen Wandel in der Unterstützung behinderter Menschen, der mit den Leitbildern Teilhabe, Inklusion...
  • BildBildung von Anfang an (19.11.2010, 15:00)
    Frühkindliche Förderung im Fokus: An der SRH Hochschule Heidelberg geben Experten ihr Wissen an pädagogische Fachkräfte weiterDie ersten drei Lebensjahre eines Kindes sind bekanntlich entscheidend: Geprägt von großer Lernfähigkeit ist diese Phase...
  • BildTheater von Anfang an! (03.11.2008, 14:00)
    Die Fachhochschule Potsdam setzt auf dem ersten nationalen Theaterfestival für die Allerkleinsten Impulse für das Feld frühkindlicher ästhetischer BildungIn vielen europäischen Ländern hat das Interesse von Theaterschaffenden an Kunst für kleine...
  • BildAm Anfang war Bismarck?! (07.07.2008, 12:00)
    Gastvortrag zu 125 Jahren Gesetzliche KrankenversicherungDer Sozialhistoriker Professor Dr. Florian Tennstedt hält am Mittwoch, 09.07.2008, um 14.00 Uhr an der Universität Erfurt einen Gastvortrag zum Thema "125 Jahre Gesetzliche...
  • BildKreativität von Anfang an! (12.03.2008, 10:00)
    Ein Pilotprojekt zur Kreativitätsförderung in der frühen Zeit durch ElternbildungKinder sind von Geburt an kreativ. Sie sind kreativ, wenn sie die Welt, in der erst einmal alles neu für sie ist, Stück für Stück entdecken, erobern und gestalten....
  • BildBestandsaufnahme steht am Anfang (28.10.2005, 15:00)
    Mit einer Bestandsaufnahme beginnt an der Fachhochschule Bochum in diesem Wintersemester ein einzigartiges Studienangebot: Die Studierenden des neuen Masterstudiengang "Städtebau NRW" begannen ihr zweijähriges Studium jetzt mit einer zweitägigen...
  • BildHeiße Tage Anfang September (05.10.2005, 13:00)
    "Endlich Sommer!" konnte man Anfang September meinen. Tatsächlich war die erste Monatshälfte deutlich wärmer als die vorangegangenen Wochen. Dreimal wurde an der Fachhochschule die 30-Grad-Marke überschritten, was im August nicht ein einziges Mal...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

81 + S_iebe,n =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.