Heinz Nixdorf-Stiftung verlängert Förderung des Logistik-Lehrstuhls an der HHL

23.09.2011, 11:10 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Die Heinz Nixdorf Stiftung unterstützt für ein weiteres Jahr den Heinz Nixdorf-Lehrstuhl für IT-gestütze Logistik an der Handelshochschule Leipzig (HHL).

Die Heinz Nixdorf Stiftung unterstützt für ein weiteres Jahr den Logistik-Lehrstuhl an der Handelshochschule Leipzig (HHL). Mit dieser Lehrstuhl-Finanzierung zeigt die Heinz Nixdorf Stiftung ihre Weitsicht in der Förderung innovativer wissenschaftlicher Aktivitäten und ihre Verbundenheit mit den neuen Bundesländern. Forschung, Lehre und Transfer des Heinz Nixdorf-Lehrstuhls für IT-gestütze Logistik an der HHL tragen maßgeblich zur Entwicklung des mitteldeutschen Logistikzentrums bei und geben damit einen wichtigen Impuls für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Leipzig. Der 2007 ins Leben gerufene Lehstuhl verbindet die Logistik im wirtschaftlichen Sinne mit der informationstechnologischen Perspektive.

Dr. Horst Nasko, Stellvertretender Vorsitzender der Heinz Nixdorf Stiftung, sagt: „Der Heinz Nixdorf Logistik-Lehrstuhl für IT-gestützte Logistik an der HHL hat sich so positiv etabliert, dass wir diese Erfolgsgeschichte gern für ein weiteres Jahr unterstützen.“

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Rektor der Handelshochschule Leipzig (HHL), erklärt: „Dank der Heinz Nixdorf Stiftung können wir das akademische Angebot an der HHL erweitern und die wissenschaftliche Profilierung der Business School in diesem Kerngebiet der Betriebswirtschaftslehre stärken. Wichtig ist uns zudem die Vernetzung des Lehrstuhls mit Akteuren der Region. Perspektivisch möchten wir auch die Kooperation auf europäischer Ebene stärken.“

Prof. Dr. Iris Hausladen, Inhaberin des Heinz Nixdorf-Lehrstuhls für IT-gestützte Logistik, sagt über ihre Arbeit: „Wir arbeiten sehr stark praxisorientiert und sitzen nicht im Elfenbeinturm. Neben der Entwicklung von Theorien und Modellen, wie Waren schneller, effizienter, sicher und nachhaltig von einem Ort zum anderen transportiert werden können, ist uns vor allem die Zusammenarbeit mit Unternehmen wichtig. Deshalb kooperiert die HHL mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Vereinigungen, Netzwerken und Kammern. Eine weitere unterstützende Plattform des Lehrstuhls ist das Kompetenzzentrum für IT-gestützte Logistik Leipzig (CITLOG).“

Weitere Informationen: www.hhl.de/logistics

Die Handelshochschule Leipzig (HHL)

Die HHL ist eine universitäre Einrichtung und zählt zu den führenden internationalen Business Schools. Ziel der ältesten betriebswirtschaftlichen Hochschule im deutschsprachigen Raum ist die Ausbildung leistungsfähiger, verantwortungsbewusster und unternehmerisch denkender Führungspersönlichkeiten. Neben der internationalen Ausrichtung spielt die Verknüpfung von Theorie und Praxis eine herausragende Rolle. Die HHL zeichnet sich aus durch exzellente Lehre, klare Forschungsorientierung und praxisnahen Transfer sowie hervorragenden Service für ihre Studierenden. Weitere Informationen: www.hhl.de

Weitere Informationen:
- http://www.hhl.de/logistics
- http://www.heinz-nixdorf-stiftung.de
- http://www.hhl.de

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

14 - A ch t =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.