Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deNachrichtenWissenschaftForschungsinformationen im Dreierpack: Gesundheitliche Ungleichheit, Energiewende, Ländlicher Raum 

Forschungsinformationen im Dreierpack: Gesundheitliche Ungleichheit, Energiewende, Ländlicher Raum

16.05.2012, 18:10 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften veröffentlicht drei „Recherche Spezial“ zu den Themen: „Gesundheitliche Ungleichheit/Healthy Inequalities“, „Energiewende“, „Aktuelle Forschungen zum ländlichen Raum“. Die darin jeweils dokumentierten Literatur- und Forschungsnachweise beinhalten die bibliographischen Angaben und inhaltlichen Kurzzusammenfassungen von Forschungsprojekten und Publikationen, die sich mit dem jeweiligen Thema beschäftigen. Die drei Ausgaben der „Recherche Spezial“ sind jeweils kostenfrei als PDF-Dokument über das sozialwissenschaftliche Fachportal sowiport.de verfügbar.

„Gesundheitliche Ungleichheit“ beschäftigt die Sozialwissenschaften als thema schon seit Längerem. Zunächst ist interessant, wie der Gesundheitsstatus überhaupt erhoben wird – mit Kennzahlen zu Morbidität, Mortalität und „healthy life years“ – und wie er zu sozialen, nicht-physiologischen Ursachen wie Einkommen, Bildung, Beruf in Beziehung gesetzt werden kann. Darüber hinaus bedarf es der Erklärung, auf welche Weise sich neben biologischen auch materielle, soziale und psychische Bedingungs- und Einflussfaktoren auf die individuelle Gesundheit auswirken. Die Ansätze hierzu zeigen ein ganzes Geflecht von Einflussfaktoren zwischen Lebensstil und sozialer Lage.

Die Recherche Spezial-Ausgabe „Energiewende“ beschäftigt sich ein Jahr nach Fukushima und angesichts der anhaltenden Erderwärmung mit der Frage: Wie soll der Energiebedarf künftig gesichert werden? Insgesamt zeigen die dokumentierten Literatur- und Forschungsnachweise, dass die Energiewende nur gelingen kann, wenn sie einhergeht mit nachhaltigen Veränderungen im Alltagsleben eines jeden Einzelnen in Bezug auf die Art und Weise der Realisierung der Bedürfnissen der Menschen weltweit auf hohem Niveau weltweit.

Die Ausgabe „Aktuelle Forschungen zum ländlichen Raum“ beleuchtet unter anderem die Erkenntnis der neueren Forschung, dass der ländliche Raum stärker als die Städte den Konsequenzen des demographischen und strukturellen Wandels ausgesetzt ist und es auch zukünftig sein wird. Die Verschiedenartigkeit der ländlichen Räume, ihre Entwicklung, die an sie gegenwärtig gestellten Herausforderungen und ihre Perspektiven sollen durch die rund 200 Forschungsarbeiten zum Ausdruck gebracht werden, die in sieben thematisch unterteilten Kapiteln vorgestellt werden.

Der Informationsdienst Recherche Spezial bietet einen schnellen und kompakten Überblick über aktuelle gesellschaftspolitische und sozialwissenschaftliche Themen. Die Literatur- und Forschungsnachweise stammen aus ausgewählten sowiport-Datenbanken, in denen frei und übergreifend im sozialwissenschaftlichen Fachportal sowiport.de recherchiert werden kann.

Kontakt:
Christian Kolle
Abteilung Kommunikation
GESIS-Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften
Unter Sachsenhausen 6-8
50667 Köln
Tel.: 0221-47694-138
Fax: 0221-47694-564
E-Mail: christian.kolle@gesis.org

Über GESIS  Leibniz Institut für Sozialwissenschaften
Als die größte deutsche Infrastruktureinrichtung für die Sozialwissenschaften steht das GESIS  Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften Forscherinnen und Forschern auf allen Ebenen ihrer Forschungsvorhaben mit seiner Expertise und seinen Dienstleistungen beratend zur Seite, so dass gesellschaftlich relevante Fragen auf der Basis neuester wissen¬schaftlicher Methoden, qualitativ hochwertiger Daten und Forschungsinformationen beantwortet werden können. GESIS ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und unterhält institutionelle und projektbezogene Kooperationen mit diversen Universitäten. GESIS ist an wichtigen europäischen Projekten wie u.a. dem European Social Survey (ESS), der European Value Study (EVS), dem europäischen Archivverbund CESSDA und dem OECD-Projekt Programme for the International Assessment of Adult Competencies (PIAAC) beteiligt.

Weitere Informationen:
-
-

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildDie Energiewende beginnt im ländlichen Raum“ (21.08.2012, 14:10)
    ‚Wettbewerb Modellregionen Energiewende’ gestartet – Innovative und integrierte Lösungen mit Biomasse, Sonne, Wind & Co. gesuchtUm über die Schaffung von Leuchtturmregionen die Energiewende voran zu bringen, hat das Bundesministerium für...
  • BildForschungsinformationen aus erster Hand (25.07.2011, 09:10)
    Forschungsjahrbuch Erneuerbare Energien 2010 erschienenDie vierte Ausgabe des Forschungsjahrbuchs Erneuerbare Energien stellt die aktuellen Projekte des Bundesumweltministeriums (BMU) im Bereich „Erneuerbare Energien“ vor. Sie umfasst ein Booklet...
  • BildInfotag mit Dreierpack (26.04.2011, 15:00)
    NÜRTINGEN (pm) Studieninformationen, Schnuppervorlesung, Gespräche mit Professoren und Studierenden, ein Besuch der Versuchsbetriebe: Anfang Mai lädt die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Nürtingen (HfWU) zu einem Informationstag zu den drei...
  • BildLebenslaufperspektiven und gesundheitliche Ungleichheit (26.02.2010, 12:00)
    ZiF-Tagung zur Verkörperung sozialer PhänomeneUnter der Leitung der Sozial- und Gesundheitswissenschaftler Matthias Richter (Bern) und David Blane (London) findet am 11. und 12. März 2010 am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der...
  • BildModellprojekt Verbundweiterbildung plus Ländlicher Raum - wirksames Mittel gegen den Mangel an Hausä (21.09.2009, 17:00)
    Einladung zu Auftaktveranstaltung und PressegesprächEinladungDen 21. September 2009An die Damen und Herren der PresseSehr geehrte Damen und Herren,der Hausärztemangel im Ländlichen Raum ist nach wie vor ein großes Problem. Aus diesem Grund...
  • BildSoziale Ungleichheit bei Kindern (17.10.2007, 14:00)
    Preis für pädagogische Forschungsarbeit an Tübinger ErziehungswissenschaftlerinDer Tübinger Erziehungswissenschaftlerin Bettina Wolf wird am heutigen 17. Oktober im Kloster Heilig Kreuz in Donauwörth der Cassianeum-Preis verliehen. Die mit 4000...
  • BildEmpfehlungen für eine erfolgreiche Entwicklung ländlicher Räume (22.08.2007, 11:00)
    Rahmenbedingungen und Faktoren für eine erfolgreiche integrierte Entwicklung ländlicher Räume haben jetzt Wissenschaftler der Universität Göttingen in Zusammenarbeit mit Fachleuten aus Hagen, Wien (Österreich) und Darmstadt vorgestellt: Sie...
  • BildUngleichheit fördert Gewalt (11.04.2007, 11:00)
    In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ist die Gewaltkriminalität deutlich angestiegen. Schuld daran ist auch ein tiefgreifender ökonomischer und sozialer Strukturwandel. Das legen die Ergebnisse nahe, zu denen die halleschen Soziologen...
  • Bild"Vererbte Armut und Ungleichheit" (20.03.2007, 13:00)
    Präsentation von Forschungsergebnissen eines EU-Projektes und Festakt für zehnjähriges Bestehen der "Stiftung Anstoß"Ein dreijähriges EU-Forschungsprojekt geht zu Ende, und am kommenden Mittwoch, den 28. März 2007, werden die Ergebnisse zum Thema...
  • BildWeltsensation in Bonn: "Stinkwurz" blüht im Dreierpack (10.05.2006, 15:00)
    Am kommendem Freitag abend ist es wahrscheinlich soweit: Dann öffnet die Titanenwurz im Botanischen Garten der Universität Bonn am Poppelsdorfer Schloss voraussichtlich den größten ihrer Blütenstände. Eventuell zeigt sich die "Stinkwurz" dabei...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

21 + E,ins =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



JuraForum.deNachrichtenWissenschaftForschungsinformationen im Dreierpack: Gesundheitliche Ungleichheit, Energiewende, Ländlicher Raum 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.