Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deNachrichtenWissenschaftBremer Team B-Human ist Vizeweltmeister im Roboterfußball 

Bremer Team B-Human ist Vizeweltmeister im Roboterfußball

25.06.2012, 16:10 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren


Das Bremer Studententeam B-Human ist Vizeweltmeister des RoboCup 2012. Der dreifache Welt- und vierfache Europameister unterlag im Finale am Samstagabend (23. Juni 2012) dem US-Team Austin Villa mit 2:4 in Mexico City.

B-Human dominierte in den vergangenen drei Jahren die Standard Platform League: Das Team der Universität Bremen und des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) blieb bislang ungeschlagen. Nun konnten einige Konkurrenten in ihrer Leistung zum ehemaligen Weltmeister aufschließen. 25 Teams aus 17 Ländern kämpften um den Titel. In der Standard Platform League wird mit einheitlicher Hardware gespielt, dem zweibeinigen Roboter NAO der französischen Firma Aldebaran Robotics.

Leichtes Spiel hatte B-Human in der ersten Vorrunde. Mit 10:0 gegen das „Portuguese Team“ und noch einmal 10:0 gegen die griechische Mannschaft „Kouretes“ schaffte B-Human spielend den Sprung in die zweite Runde. Hier schlugen die Bremer das chinesische Team TJArk mit 8:0 und die „Austrian Kangaroos“ mit 9:1. Gegen den späteren WM-Dritten rUNSWift aus Australien konnte sich B-Human mit 4:3 knapp behaupten. Nachdem es im Viertelfinale mit 10:0 am Team Edinferno aus England vorbei ins Halbfinale zog, stieg die Spannung. Erst im Elfmeterschießen konnte B-Human das Spiel gegen das Leipziger Nao-Team HTWK mit 4:3 für sich entscheiden.

Die WM 2012 war von technischen Problemen geprägt. Unebene, vibrierende Spielfelder ließen die Roboter Laufbewegungen ihrer Kollegen spüren – dies brachte die NAOs aus dem eigenen Tritt. Das Funknetzwerk, über das die Roboter miteinander kommunizieren, war oft gestört, wodurch ein Teamspiel selten zustande kam. Mit der geringen Feldbeleuchtung hingegen kamen die Roboter durch ihre neuen Kameras gut zurecht.

„Die Konstruktion der Felder besiegelte letztendlich auch B-Humans Schicksal im Finale“, sagt Team-Chef Dr. Thomas Röfer: Der Gegner Austin Villa kam dank kleinerer Schritte mit dem Boden deutlich besser zurecht. Austin Villas Laufalgorithmen stammen von B-Human, das seine Vorjahres-Software veröffentlicht hatte. Sechs weitere Teams setzten ebenfalls die Technologie von B-Human ein, darunter Edinferno und die Austrian Kangaroos.

Hintergrund: B-Human und der RoboCup
B-Human ist ein studentisches Projekt im Studiengang Informatik an der Universität Bremen. Es wird von Wissenschaftlern des Forschungsbereichs Cyber-Physical Systems des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) unter der Leitung von Professor Rolf Drechsler betreut. Es nimmt jährlich an RoboCup-Wettbewerben teil.

Der RoboCup ist eine internationale Initiative zur Förderung der Forschung in den Bereichen Künstliche Intelligenz und Robotik. Ziel ist es, bis zum Jahr 2050 ein Team von autonomen, humanoiden Robotern zu entwickeln, das den amtierenden menschlichen Fußballweltmeister schlagen kann. Um diese Vision umzusetzen, werden in fünf verschiedenen Ligen jeweils andere Forschungsschwerpunkte gesetzt. In der Standard Platform League liegt die Herausforderung in der Software-Entwicklung – also der künstlichen Intelligenz der Roboter.

Dank Unterstützung der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH im Rahmen der Initiative „Bremen innovativ“ und der Universität Bremen konnte B-Human sechs Roboter der neuen Version 4 des NAO in seinen Kader aufnehmen. Diese verfügen über eine höhere Rechenleistung.

Unter ftp://ftp.dfki.de/OUTGOING/20120623_RoboCup.JPG steht ein Foto zum Download bereit, das Sie mit Nennung der Quelle “DFKI GmbH” verwenden können.

Bildunterschrift:
Zweitbeste Mannschaft der Welt im Roboterfußball: Das Bremer Team B-Human.

DFKI-Kontakt
Dr. Thomas Röfer
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)
Cyber-Physical Systems
Enrique-Schmidt-Str. 5 (Cartesium)
28359 Bremen
Tel.: +49 (0)421 218-64200, Fax: +49 (0)421 218-9864200
E-Mail: Thomas.Roefer@dfki.de
E-Mail: Team B-Human: grp-bhuman@informatik.uni-bremen.de
Internet: www.dfki.de/cps

DFKI-Pressekontakt
Team Unternehmenskommunikation Bremen
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)
Tel.: +49 (0)421 178 45 4121
E-Mail: uk-hb@dfki.de
Internet: www.dfki.de

Weitere Informationen:
- http://www.robocup2012.org - Offizielle Webseite des RoboCup 2012
- http://www.tzi.de/spl/bin/view/Website/Timetable2012 - Spielergebnisse
- http://www.b-human.de - Webseite Team B-Human
- https://twitter.com/#!/pennybhuman - B-Human bei Twitter
- https://www.facebook.com/pages/B-Human/204965249522727 - B-Human bei Facebook

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildTU Berlin: Structural analysis of human enzymes (18.02.2014, 16:10)
    Structural analysis of human enzymesClara Immerwahr Award Ceremony on February 21st / InvitationThe cluster of excellence “Unifying Concepts in Catalysis” (UniCat) will be presenting Dr. Teresa Santos-Silva of the New University of Lisbon...
  • BildDefect in Ikaros gene mimics human B cell leukemia (10.02.2014, 11:10)
    Meinrad Busslinger and his team from the Institute of Molecular Pathology (IMP) investigate the differentiation of stem cells to mature B cells. They now present for the first time molecular details on the role of the Ikaros gene during early B...
  • BildEinladung Team proTRon – Informationstag 2014 am 21.02.2014 um 14.00 Uhr (06.02.2014, 15:10)
    Studierende der Fahrzeugtechnik an der Hochschule Trier sollen für energieeffiziente Fahrzeuge begeistert werden und ihnen ein praxisnahes Studium in einem eigenverantwortlich geführten Entwicklungsprojekt zu ermöglichen.Seit 2006 werden an der...
  • BildXenotransplantation – no replication of porcine endogenous retroviruses in human cell culture (24.01.2014, 18:10)
    Transplantations of animal cells, tissues, or organs to humans (xenotransplantion) could in future solve the problem of short organ supply. It must, however, be guaranteed that no pathogenic agents from animals are transmitted to the human body....
  • BildHuman Footprint - Menschliches Handeln im Satellitenbild (17.01.2014, 20:10)
    Heute wurde die Ausstellung "Human Footprint" in der Stiftung Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig - Leibniz-Institut für Biodiversität (ZFMK) in Bonn eröffnet. Die 33 großformatigen Satellitenbilder der Ausstellung sind faszinierende...
  • BildSieg im „Fotoshooting-Finale“: RUB-Team gewinnt MootCourt in Erfurt (17.01.2014, 13:10)
    In einem denkbar knappen Finale gaben ihre rhetorischen Fähigkeiten den Ausschlag: Kim Fallenski und Paul Alexander Tophof, Jurastudenten der Ruhr-Universität Bochum, haben den 5. Arbeitsrechtlichen MootCourt gewonnen, den das Bundesarbeitsgericht...
  • BildGerman Research Foundation approves research unit to study extreme experiences in human life (08.01.2014, 11:10)
    New research unit examines extreme experiences in human life using biomedical explanations and worldly experienceThe German Research Foundation (DFG) is establishing a new research unit at Johannes Gutenberg University Mainz (JGU). The...
  • BildHZB-Team entwickelt Chalkopyrit-Solarzellen ohne Kadmium-haltige Pufferschicht (18.12.2013, 18:10)
    Eine einzige Schicht übernimmt die Funktion von vormals zwei Schichten, das nasschemische Verfahren entfällt. Trotz der vereinfachten Herstellung sind Wirkungsgrade von über 18 Prozent erreichbar.Eine Chalkoyprit-Dünnschichtsolarzelle besteht in...
  • BildHuman Stem Cells Predict Efficacy of Alzheimer Drugs (06.12.2013, 11:10)
    Why do certain Alzheimer medications work in animal models but not in clinical trials in humans? A research team from the University of Bonn and the biomedical enterprise LIFE & BRAIN GmbH has been able to show that results of established test...
  • BildTeam der Uni Bremen gewinnt ChemCar-Wettbewerb 2013 (02.12.2013, 14:10)
    Das Team BremChem der Uni Bremen sicherte sich beim achten ChemCar-Wettbewerb den Sieg gegen eine starke, internationale Konkurrenz. Studierenden-Teams waren aufgerufen, kleine Fahrzeuge zu bauen, die für Antrieb und Steuerung ausschließlich...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

91 - Se c.hs =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



JuraForum.deNachrichtenWissenschaftBremer Team B-Human ist Vizeweltmeister im Roboterfußball 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.