Apps für Deutschland - Erster Preis für Team des Instituts WeST der Universität in Koblenz

06.03.2012, 15:10 | Wissenschaft | Autor: | Jetzt kommentieren




Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums des Innern wurde der Wettbewerb Apps für Deutschland ausgerufen, um Ideen zu sammeln, wie vorhandenes Wissen aus Behörden sinnvoll miteinander verknüpft und genutzt werden kann. Aus mehr als 100 Ideenskizzen und 75 Anwendungen zeichnete Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich die Preisträger im Rahmen der CEBIT am 6. März 2012 aus. Das Team vom Institut für Web Science & Technologies (WeST) der Universität in Koblenz und des Leibniz-Instituts für Sozialwissenschaften (GESIS) gewann den ersten Preis. Außerdem wurde es im Nebenwettbewerb "Public Brain Award" der Vodafone D2 GmbH ausgezeichnet.

Unter der Leitung von Dr. Matthias Thimm entwickelte das Team mit Olaf Görlitz, Dr. Gerd Gröner, Stefan Scheglmann, Renata Dividino, Christian Hachenberg, Daniel Hienert und Sebastian Magnus die Software „LISA“, die es Familien erlaubt, einzuschätzen, wo sie in einer Großstadt wie München am liebsten wohnen würden, und Behörden, wo in der Stadt die Verfügbarkeit von öffentlichen Einrichtungen wie Kinderspielplätzen nicht den Bedarf deckt.

Der Leiter des Instituts WeST, Prof. Dr. Steffen Staab, zeigte sich hocherfreut: "In Koblenz haben wir ein in Deutschland einzigartiges Lehr- und Forschungsangebot. Wir sind die erste Universität in Deutschland, die einen Master in Web Science anbieten wird, wir sind die erste Universität in Deutschland die einen Master in eGovernment anbieten wird, und unsere prämierte LISA-App für Deutschland zeigt, dass unsere Forscher und Studierenden von dem hier vorhandenen Wissen profitieren."

Ansprechpartner:
Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz
Institut WeST
Dr. Matthias Thimm
Tel: 0261 287-2715
Email: thimm@uni-koblenz.de

Weitere Informationen:
- http://lisa.west.uni-koblenz.de Informationen zur Software LISA
- http://west.uni-koblenz.de Informationen zum Institut WeST

Quelle: idw


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildTeam der Universität in Koblenz gewinnt 3. Platz bei den RoboCup German Open (02.05.2013, 13:10)
    Siegreich ist das Team „homer@UniKoblenz“ unter der Leitung von Diplom-Informatiker Viktor Seib mit Roboter Lisa von der RoboCup German Open in Magdeburg an die Universität in Koblenz zurückgekehrt.Unter den neun angemeldeten Teams in der...
  • BildTeam des Fraunhofer Heinrich-Hertz-Instituts für Zukunftspreis nominiert (12.09.2012, 14:10)
    Das Team Thomas Wiegand, Detlev Marpe und Heiko Schwarz vom Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut wurde heute für den diesjährigen Deutschen Zukunftspreis, den Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation, nominiert. Das HHI-Team wird...
  • BildErster Mediziner im interprofessionellen Team der hsg (14.06.2012, 12:10)
    Die Hochschule für Gesundheit (hsg) zählt seit Anfang Juni 2012 erstmals einen Mediziner zum Team der Professorenschaft. Prof. Dr. med. Andreas Seidel ist Kinder- und Jugendarzt und hat seine Schwerpunkte in den Bereichen Sozial- und...
  • BildTeam der Universität Koblenz-Landau war erfolgreich bei der RoboCup German Open (05.04.2012, 15:10)
    Das Team der Universität Koblenz-Landau mit dem Roboter "Lisa“ erreichte bei der RoboCup German Open in Magdeburg den vierten Platz und gehörte zu den Finalisten der RoboCup@Home-Liga. Zu Lisas Team "homer@UniKoblenz" gehö-ren 13 Studierenden...
  • BildErster Lachs passiert neue Fischtreppe Koblenz (21.03.2012, 13:10)
    Die neue Fischaufstiegsanlage an der Staustufe Koblenz und das dazugehörige Besucherzentrum „Mosellum“ wurden am 29. September 2011 eröffnet. Gleichzeitig nahm die Bundesanstalt für Gewässerkunde dort eine hochmoderne Anlage zur Beobachtung...
  • BildKleine Renner ganz groß - Formel 1 Team der Universität in Koblenz fährt zur Deutschen Meisterschaft (23.03.2010, 13:00)
    "Wir waren die Jüngsten und dürfen trotzdem zur Deutschen Meisterschaft", freut sich Florian und meint damit die Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft der "Formel 1 in der Schule", einem internationalen Wettbewerb der sogenannten CO2 Flitzer....
  • BildErster Preis für die Virtuelle Universität (01.07.2008, 16:00)
    Auszeichnungen für Studenten des Funpreneur-Wettbewerbs der Freien UniversitätIm Funpreneur-Wettbewerb der Freien Universität Berlin sind an die drei Siegerteams die Auszeichnungen vergeben worden. Den ersten Preis erhielt das Projekt Virtuelle...
  • BildEuropapreis 2008: Erster und dritter Preis gehen an die Universität Trier (21.05.2008, 18:00)
    Gleich zwei Preise erhielt die Universität Trier beim Europapreis 2008: Der erste mit 2000 Euro dotierte Preis ging an das Projekt EUROSIM des Fachbereichs Politikwissenschaften der Universität Trier. Den dritten Preis teilen sich der Verein...
  • BildDescartes-Preis an H.E.S.S.-Team (08.03.2007, 10:00)
    Europäische Auszeichnung für Weltraumforschung mit höchstenergetischen StrahlenDie Internationale Kooperation High Energy Stereoscopic System (H.E.S.S.) hat den Descartes-Forschungspreis erhalten; federführend bei H.E.S.S ist das Heidelberger...
  • BildErster Preis für den Laser (19.10.2005, 16:00)
    Für seine Dissertation "Laserstrahltrennen von Werkstoffen aus Holz" wurde Dr.-Ing. Stephan Barcikowski des Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) von der Stiftung Industrieforschung ausgezeichnet. Bei der Preisverleihung in Bonn-Bad Godesberg am...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

1 - Ei, ns =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Top 10 Orte in der Anwaltssuche

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.