Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deNachrichtenWirtschaft & SteuernUnerfahrenheit schützt nicht vor dem Finanzamt 

Unerfahrenheit schützt nicht vor dem Finanzamt

03.12.2015, 15:05 | Wirtschaft & Steuern | Jetzt kommentieren


Unerfahrenheit schützt nicht vor dem Finanzamt
Koblenz (jur). Auch unerfahrene Existenzgründer müssen ihre Steuererklärungen abgeben. Andernfalls muss die Alleingeschäftsführerin auch einer eigentlich haftungsbeschränkten „Unternehmergesellschaft“ für geschätzte Steuerforderungen haften, wie das Verwaltungsgericht Koblenz in einem am Mittwoch, 2. Dezember 2015, bekanntgegebenen Urteil entschied (Az.: 5 K 526/15.KO).

Die Unternehmergesellschaft (UG) ist eine Vor- und Sonderform der GmbH. Die Gründung ist auch mit einem Stammkapital von nur einem Euro möglich. Das Unternehmen muss aber so lange 25 Prozent seiner Gewinne in eine gesetzliche Rücklage einzahlen, bis 25.000 Euro erreicht sind. Danach ist eine Umwandlung in eine GmbH möglich. Bis dahin haftet die UG nur mit ihrem zum Start eingezahlten und danach gegebenenfalls angesparten Gesellschaftsvermögen.

Im Streitfall hatte die Gründerin und Alleingeschäftsführerin ihr Unternehmen ins Handelsregister eintragen lassen, danach aber weder Steuererklärungen abgegeben noch Steuern gezahlt. Ihre Gemeinde schätzte daher die Gewerbesteuer und schickte einen entsprechenden Bescheid. Als auch danach kein Geld einging, nahm die Gemeinde die Unternehmerin persönlich in Anspruch.

Mit ihrer Klage machte die Geschäftsführerin geltend, die Schätzungen seien unrealistisch, der Gemeinde sei letztlich kein Schaden entstanden. Bislang habe ihr Unternehmen nur Verluste gemacht. Obwohl sie selbst unternehmerisch völlig unerfahren sei, habe sie daher auch kein Geld gehabt, um sich fachlichen Rat zu holen.


Quelle: © www.juragentur.de - Rechtsnews für Ihre Anwaltshomepage

Symbolgrafik: © FrankU - Fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildAuch Erstattungszinsen vom Finanzamt müssen versteuert werden (14.02.2014, 11:29)
    München (jur). Zahlt das Finanzamt auf eine Einkommensteuererstattung dem Steuerzahler noch Zinsen, müssen diese als Einkommen versteuert werden. Solche Erstattungszinsen sind seit der Änderung des Jahressteuergesetzes 2010 als Kapitaleinkünfte zu...
  • BildTschechischer Führerschein schützt nicht vor Idiotentest (14.02.2014, 10:17)
    Leipzig (jur). Wenn nach einer Trunkenheitsfahrt der Führerschein entzogen wird, dürfen die Behörden eine medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) verlangen. Auch ein Führerschein aus einem anderen EU-Staat lebt nach Ablauf der Sperre für...
  • BildKartell-Kronzeugenaussage schützt nicht vor Schadenersatzforderungen (21.01.2014, 08:16)
    Geschäftliche Informationen über Kartellanten, die sich aus den zu einer Kartellordnungswidrigkeit geführten Akten ergeben, darf die aktenführende Staatsanwaltschaft einem Zivilgericht, das über einen mit dem Kartellverstoß begründeten...
  • BildFinanzamt ist für die Versagung des Vorsteuerabzuges darlegungspflichtig (16.01.2014, 09:27)
    Der 5. Senat des Finanzgerichts Münster hat in einem Beschluss vom 12. Dezember 2013, Az.: 5 V 1934/13U, wichtige Grundsätze zur Versagung des Vorsteuerabzuges wegen eines betrügerischen Handelns aufgestellt. Er hat im Rahmen eines Verfahrens...
  • BildStaaten-Immunität schützt Folterer (15.01.2014, 10:39)
    Straßburg (jur). Werden Bürger während einer Haft im Ausland gefoltert, können sie den jeweiligen Staat oder die für die Folter verantwortlichen offiziellen Personen nicht in ihrem Heimatland auf Schmerzensgeld verklagen. Denn andere Staaten,...
  • BildMHH-Forscher: Molekularer Brückenbauer schützt gegen Krebs (30.12.2013, 11:10)
    RAD50-Protein könnte besondere Schutzfunktion habenZusammenhalt und Verständigung sind besonders wichtig in bedrohlichen Situationen. Ein Forscherteam an der Frauenklinik der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) hat herausgefunden, wie...
  • BildNeues Buch über Cyberbullying: Wie man Kinder vor Internet-Tätern schützt (10.12.2013, 17:10)
    Cyberbullying, im Deutschen besser bekannt als “Cybermobbing”, ist die dunkle und besorgniserregende Kehrseite der immer stärkeren Nutzung der Neuen Medien. In den Industrieländern entdecken Kinder in immer jüngerem Alter das Intenet und soziale...
  • Bild„Natürliche Klimaanlage“ schützt Korallen vor Bleiche (09.12.2013, 12:10)
    Am ZMT gehen Riffökologen der Frage nach, unter welchen Bedingungen Korallen dem Phänomen der Korallenbleiche trotzen können. Im Tayrona National Park an der Karibikküste Kolumbiens fanden sie jüngst eine Kombination von Umweltfaktoren, die diese...
  • BildKosmetik & Heilmittel: Bedarf an Wildkräutern boomt – und schützt Naturlandschaften (06.12.2013, 12:10)
    Fachleute begrüßen wachsende Beliebtheit von Naturprodukten auf Kräuterbasis bei Fachtagung des Netzwerks Kräuter BW an Universität HohenheimDerzeit melden Produktionsfirmen bis zu zweistellige Umsatzzuwächse bei Naturprodukten auf Kräuterbasis....
  • BildOVG: Ähnlichkeit mit eineiigem Zwillingsbruder schützt nicht vor Verwaltungsgebühr (31.03.2007, 11:53)
    Die Unmöglichkeit der Fahrerfeststellung wegen großer Ähnlichkeit mit eineiigem Zwillingsbruder darf zum Anlass für gebührenpflichtige Androhung einer Fahrtenbuchauflage im Wiederholungsfall genommen worden. Dies entschied das...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

69 + D/ rei =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



JuraForum.deNachrichtenWirtschaft & SteuernUnerfahrenheit schützt nicht vor dem Finanzamt 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Steuerrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: