Gericht untersagt Werbung auf Alete-Pudding-Verpackung

15.03.2016, 13:55 | Wirtschaft & Steuern | Jetzt kommentieren


Gericht untersagt Werbung auf Alete-Pudding-Verpackung
Frankfurt/Main (jur). Nestle darf seinen Säuglings- und Kleinkind-Pudding „Alete MilchMinis Schoko“ nicht mehr mit der Aussage bewerben, er sei gut für die Knochen. Die einseitigen Aussagen verstoßen gegen EU-Recht, wie das Landgericht Frankfurt am Main in einem am Montag, 14. März 2016, vom Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) veröffentlichten Urteil entschied (Az.: 2-06 O 337/15).

Der Pudding ist laut Herstellerangaben für Säuglinge und Kleinkinder zwischen acht Monaten und drei Jahren gedacht. Auf der Verpackung wirbt Nestle damit, dass ein Becher 23 Prozent des Tagesbedarfs an Kalzium, Magnesium und Zink decke – „für starke Knochen und gesundes Wachstum“. Auf der Rückseite heißt es: „Kalzium und Magnesium sind wichtig für starke Knochen, Zink fördert gesundes Wachstum“.

Der vzbv klagte gegen Nestle auf Unterlassung. Es handele sich hier um unzulässige gesundheitsbezogene Aussagen.

Dem ist das Landgericht Frankfurt nun gefolgt. Die Werbung könne von den Verbrauchern nur so verstanden werden, dass der Verzehr des Produkts „starke Knochen“ und ein „gesundes Wachstum“ unterstütze. Entsprechend allgemein gehaltene Aussagen seien für Zink aber bislang gar nicht erlaubt, für Kalzium erst für Kinder ab drei Jahren.

Auf Übergangsvorschriften könne sich Nestle nicht berufen. Danach können Gesundheitsaussagen vorerst weiter verwendet werden, wenn sie schon früher genutzt wurden und ein Antrag auf Aufnahme in die EU-Liste erlaubter Gesundheitswerbung läuft. Hier habe Nestle aber nicht dargelegt, von welchem Unternehmen und für welches Produkt die Aussagen bereits früher verwendet worden seien.

Zudem fehle auf der Verpackung der Hinweis auf Bewegung und eine ausgewogene Ernährung. Ein solcher Hinweis sei bei gesundheitsbezogener Werbung auch schon für Säuglinge ab acht Monaten sinnvoll und notwendig, betonten die Frankfurter Richter in ihrem Urteil vom 10. Februar 2016.


Quelle: © www.juragentur.de - Rechtsnews für Ihre Anwaltshomepage

Symbolgrafik: © Matty Symons - Fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildWeniger Lebensmittelabfall durch die richtige Verpackung (27.02.2013, 19:10)
    Das Cofresco Forum lädt zum 8. Round Table am 18. April in Bremerhaven einViele Verbraucher stehen Verpackungen kritisch gegenüber, da diese in ihren Augen stark zum Müllaufkommen beitragen. Doch tatsächlich können die richtige Verpackung und...
  • BildGroße Verpackung nur mit viel Inhalt (29.11.2012, 08:52)
    Karlsruhe (jur). Große Verpackung mit wenig drin – das verstößt gegen das Eichgesetz und ist wettbewerbswidrig. Das hat das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe in einem am Mittwoch, 28. November 2012, bekanntgegebenen Urteil vom 22. November 2012...
  • BildDefekte Erbgut-Verpackung bei bösartigem Hirntumor (30.01.2012, 15:10)
    Glioblastome gelten als besonders aggressive Hirntumoren. Bei Kindern mit dieser Erkrankung entdeckten Heidelberger Wissenschaftler Genveränderungen, die sich auf die Funktion der DNA-Verpackungsproteine auswirken: Diese so genannten Histone...
  • BildSichere Verpackung für Chemikalien (01.04.2011, 13:00)
    Wissenschaftler am Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB in Stuttgart entwickeln mehrlagige Schichten für Kunststoffkanister, die als Barriere wirken. Sie verhindern, dass Sauerstoff aus der Luft in den Kanister...
  • BildAktive Verpackung hält Fleisch länger frisch (01.10.2010, 15:00)
    Fleisch bleibt im Supermarkt nur wenige Tage haltbar. Forscher haben eine antimikro-biell aktive Verpackungsfolie entwickelt. Sie tötet die Mikroorganismen ab, die sich auf der Produktoberfläche befinden. Damit lässt sich die Haltbarkeit von...
  • BildWeiterbildung in "Verpackung" (08.09.2008, 10:00)
    Institut an der HAW Hamburg führt logistische Lehrgänge durchPackstücke sind die kleinsten Bausteine der logistischen Kette. Im Rahmen von Lehrgängen und In-House-Schlungen für die exportierende- und verpackende Industrie bietet das Institut für...
  • BildDort wo der Pudding leuchtet - "6. Tag der Naturwissenschaften" an der Universität Frankfurt (16.01.2007, 19:00)
    FRANKFURT. Was unterscheidet das Bio- vom Chemiestudium, muss man als Medikus in spe noch Latein pauken und wie kann Pudding leuchten? Antworten auf diese Fragen gibt am 7. und 8. März der "Tag der Naturwissenschaften" der Universität Frankfurt....
  • BildSichere Verpackung für Lebensmittel (12.12.2006, 18:00)
    Wandern Kunststoffzusätze aus der Verpackung in die Lebensmittel, kann dies gesundheitsschädlich sein. Forscher haben nun ein mathematisches Modell entwickelt, um die Belastung der Nahrungsmittel schnell und einfach zu ermitteln. Käse, Fleisch,...
  • BildAuf die Verpackung kommt es an (29.09.2005, 20:00)
    Das Blut bildende System mit seiner Vielzahl an roten Blutkörperchen und weißen Immunzellen geht von Stammzellen im Knochenmark aus. Die Produktion und die Reifung von Blutzellen steht unter der Kontrolle einer Reihe von Genschaltern, so genannten...
  • BildBMBF macht Verpackung intelligent (18.08.2005, 11:00)
    Elektronisches Etikett beschleunigt Logistik - 2,5 Millionen Euro für ForschungDas Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert die Entwicklung elektronischer Etiketten für eine schnelle Logistik. Verpackungen, die mit diesen so...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

14 + Sechs =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Steuerrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.