Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deNachrichtenWirtschaft & Steuern 

Wirtschaft & Steuern

Seite 11 von 48


  • Auch hohe private eBay-Erlöse bleiben umsatzsteuerfrei (Wirtschaft & Steuern, 23.10.2012, 14:16)
    Stuttgart (jur). Privatverkäufe über den Internet-Marktplatz eBay unterliegen in der Regel nicht der Mehrwertsteuer. Nach einem jetzt schriftlich veröffentlichten Urteil, auf das das Finanzgericht (FG) Baden-Württemberg am ... mehr
     
  • Mit Stimme und Körpereinsatz die Steuern senken (Wirtschaft & Steuern, 16.10.2012, 10:38)
    Köln (jur). Lesen Schriftsteller bei einer Autorenlesung nicht einfach nur vor, sondern bringen mit Stimme und Körpereinsatz den Text dem Zuhörer näher, wirkt sich dies auch steuerlich günstig aus. Denn solch eine ... mehr
     
  • Absetzbarkeit von Arbeitsecke als Werbungskosten (Wirtschaft & Steuern, 12.10.2012, 09:06)
    Können Arbeitnehmer oder Selbstständige ihre Kosten für eine Arbeitsecke als Werbungskosten beziehungsweise Betriebsausgaben von der Steuer absetzen? Ein Architekt hatte für seine Tätigkeit kein externes Büro angemietet. ... mehr
     
  • Bundesfinanzhof hält Erbschaftssteuer für verfassungswidrig (Wirtschaft & Steuern, 11.10.2012, 10:05)
    München (jur). Der Bundesfinanzhof (BFH) in München stellt die derzeitige Erbschaftssteuer grundlegend infrage. In einem am Mittwoch, 10. Oktober 2012, veröffentlichten Grundsatzbeschluss vom 27. September 2012 rügen die ... mehr
     
  • Untätigkeit des Kindes im Haushalt kann Steuervorteile nicht retten (Wirtschaft & Steuern, 27.09.2012, 15:30)
    BFH weist Klage auf Entlastungsbetrag für Alleinerziehende ab München (jur). Alleinerziehende können sich nicht als Ausgleich Geld vom Staat holen, wenn sich ein mit im Haushalt lebendes berufstätiges Kind weder an den ... mehr
     
  • Kein Steuerabzug für Tagesmutterkosten wegen Schwangerschaft (Wirtschaft & Steuern, 27.09.2012, 09:59)
    BFH hält bis Ende 2011 geltende Vorschriften für verfassungsgemäß München (jur). Eine Schwangerschaft ist allein kein Grund, um private Kinderbetreuungskosten in Steuererklärungen bis zum Jahr 2011 absetzen zu können. Der ... mehr
     
  • Steuervergünstigung bei Fahrtkosten zur Montage (Wirtschaft & Steuern, 27.09.2012, 09:03)
    München (jur). Der Bundesfinanzhof (BFH) hat Monteuren und anderen auswärts eingesetzten Arbeitnehmern die Steuervergünstigung bei den Fahrtkosten gesichert. Die Vergünstigung entfällt nur, wenn der Arbeitgeber am Einsatzort ... mehr
     
  • Beerdigungskosten sind nicht voll absetzbar (Wirtschaft & Steuern, 20.09.2012, 11:18)
    Hannover (jur). Werden die Beerdigungskosten für den geschiedenen Ex-Partner übernommen, können diese nicht als Unterhaltszahlungen voll von der Steuer abgesetzt werden. Die Beerdigungsaufwendungen sind lediglich als ... mehr
     
  • Steuerbescheid wird durch Gerichtsurteil nicht unabänderlich (Wirtschaft & Steuern, 20.09.2012, 11:02)
    München (jur). Ein rechtskräftiges Gerichtsurteil über einen Steuerbescheid hindert das Finanzamt nicht an einer nachträglichen Änderung. Unveränderlich sind lediglich die Streitpunkte, über die das Gericht rechtskräftig ... mehr
     
  • Schachmatt: Deutschlands Weg in die EU-ESM-EZB-Schuldenunion (Wirtschaft & Steuern, 06.09.2012, 13:38)
    Am 12.09.2012 entscheidet das Bundesverfassungsgericht über den ESM-Vertrag, welcher den Weg in die Vergemeinschaftung der Schulden innerhalb der EU ebnen soll. Mit einer Zustimmung zum ESM würde das Bundesverfassungsgericht ... mehr
     
  • Höhere Hundesteuer für "gefährliche" Hunde (Wirtschaft & Steuern, 24.08.2012, 09:41)
    Mannheim (jur). Kommunen dürfen Halter einer Bordeauxdogge und eines Mastiffs wegen ihrer Gefährlichkeit zu einer höheren Hundesteuer verdonnern. Es ist ein legitimes Ziel, die Zahl der gehaltenen Kampfhunde mit Hilfe einer ... mehr
     
  • Arzt kann Kosten für ein Theologiestudium nicht absetzen (Wirtschaft & Steuern, 15.08.2012, 14:49)
    Neustadt/Weinstraße (jur). Seelsorgerische Qualitäten und ab und an auch missionarische Überzeugungskraft können Ärzte im Umgang mit Patienten gut gebrauchen. Das Fach Theologie hilft da allerdings kaum weiter; ein Arzt kann ... mehr
     
  • Befreiung von der Grunderwerbsteuer auch für Lebenspartnerschaftens (Wirtschaft & Steuern, 08.08.2012, 12:42)
    Mit dem am 14. Dezember 2010 in Kraft getretenen Jahressteuergesetz 2010 hat der Gesetzgeber die eingetragenen Lebenspartner den Ehegatten hinsichtlich sämtlicher für sie geltenden grunderwerbsteuerlichen Befreiungen ... mehr
     
  • Versteckte Entgeltklausel für Branchenbucheintrag unwirksam (Wirtschaft & Steuern, 26.07.2012, 14:52)
    Der Bundesgerichtshof hat heute eine Entscheidung zu der Frage getroffen, ob eine Entgeltklausel in einem Antragsformular für einen Grundeintrag in ein Branchenverzeichnis im Internet nach dem Erscheinungsbild des Formulars ... mehr
     
  • Tourismussteuer auch für Ärzte und Krankenhäuser (Wirtschaft & Steuern, 24.07.2012, 15:19)
    Stade (jur). Erhebt eine Kommune eine Tourismussteuer von den ansässigen Firmen und Selbstständigen, müssen auch niedergelassene Ärzte und Krankenhäuser zahlen. Denn auch diese profitierten von einem erhöhten ... mehr
     
  • Firmenflugzeuge müssen Kerosinsteuer zahlen (Wirtschaft & Steuern, 19.07.2012, 10:00)
    München (jur). Firmenflieger sind nicht von der Kerosinsteuer befreit. Die Befreiung gilt nur für Fluggesellschaften, wie der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am Mittwoch, 18. Juli 2012, veröffentlichten Urteil ... mehr
     
  • BFH bestätigt Steuerabzug für Zweitwohnung (Wirtschaft & Steuern, 12.07.2012, 10:00)
    München (jur). Um eine Zweitwohnung steuervergünstigend geltend zu machen, muss sie nicht direkt beim Arbeitsplatz sein. Im Einzelfall können auch 141 Kilometer dazwischen liegen, wie der Bundesfinanzhof (BFH) in München in ... mehr
     
  • Zahlungen an Ex-Arbeitgeber sind Werbungskosten (Wirtschaft & Steuern, 28.06.2012, 09:39)
    München (jur). Kosten, die sich aus einem Rechtsstreit um die Auflösung des eigenen Arbeitsplatzes ergeben, können Arbeitnehmer grundsätzlich als Werbungskosten steuermindernd geltend machen. Das gilt auch, wenn das Verfahren ... mehr
     
  • Sanierung des Eigenheims richtig steuerlich absetzen (Wirtschaft & Steuern, 14.06.2012, 09:35)
    Mit positiven Urteilen für Grundeigentümer hat der Bundesfinanzhof aktuell entschieden, dass Aufwendungen für die Sanierung eines selbst genutzten Wohngebäudes als außergewöhnliche Belastung steuerlich abzugsfähig sein ... mehr
     
  • Holzlattenzaun nicht steuerlich absetzbar (Wirtschaft & Steuern, 31.05.2012, 10:13)
    Neustadt/Weinstraße (jur). Läuft ein autistisches, behindertes Kind immer wieder vom heimischen Grundstück weg und gefährdet sich dabei selbst, muss –wenn überhaupt – ein Maschendrahtzaun als Schutz ausreichen. Die ... mehr
     
  • eBay-Verkäufer können umsatzsteuerpflichtig sein (Wirtschaft & Steuern, 23.05.2012, 10:36)
    BFH stellt auf „Gesamtbild“ nach Dauer, Umfang und Umsätzen ab München (jur). Auch private eBay-Verkäufer können umsatzsteuerpflichtig sein. Die Steuer wird fällig, wenn Verkäufer „laufend“ und „in erheblichem Umfang“ Waren ... mehr
     
  • Zuzahlung zum Dienstwagen sind Werbungskosten (Wirtschaft & Steuern, 23.05.2012, 10:16)
    Münster (jur). Zahlt ein Arbeitnehmer einen Eigenanteil an den Kosten seines Dienstwagens, mindert sich der zu versteuernden Vorteil seiner Privatnutzung entsprechend. Das hat das Finanzgericht (FG) Münster in einem am ... mehr
     
  • Post darf Aufkleber „Keine Werbung in Plastiktüten“ ignorieren (Wirtschaft & Steuern, 22.05.2012, 15:33)
    OLG Frankfurt/Main: „Einkauf Aktuell“-Werbung kann verteilt werden Frankfurt/Main (jur). Wehren sich Haushalte mit dem Briefkastenaufkleber „Keine Werbung in Plastiktüten! Der Umwelt zuliebe!“ gegen eingeschweißte Werbung, ... mehr
     
  • Überschusserzielungsabsicht bei der Vermietung einer Ferienwohnung (Wirtschaft & Steuern, 03.05.2012, 09:40)
    Das Niedersächsische Finanzgericht (NFG) hat mit Urteil vom 07.03.2012 (Az.: 9 K 180/09) einer Klage wegen der steuerlichen Anerkennung von mehrjährigen Verlusten aus der privaten Vermietung einer Ferienwohnung stattgegeben ... mehr
     
  • Im Zweifel für den Steuerzahler (Wirtschaft & Steuern, 05.04.2012, 09:37)
    Erhält der Steuerpflichtige seinen Steuerbescheid und ergibt sich statt der erhofften Erstattung eine Steuernachzahlung, so gilt der Grundsatz: Erst zahlen, dann streiten. Das Gesetz schreibt nämlich vor, dass auch Steuern, ... mehr
     

Seite:  1 ... 5 ...  8  9  10  11  12  13  ... 25 ... 48



Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Was sind Nachrichten zu Wirtschaftsrecht & Steuerrecht?

Das Wirtschaftsrecht umfasst sämtliche Rechtsnormen bzw. Maßnahmen aus den Bereichen Privatrecht, Strafrecht und Öffentliches Recht und steht als Oberbegriff für das Wirtschaftsverkehrsrecht und die rechtlichen Grundlagen der Wirtschaftspolitik. Dem Wirtschaftsrecht können Rechtsbereiche wie das Wirtschaftsverfassungsrecht, das Wirtschaftsprivatrecht, das Wirtschaftsverwaltungsrecht und das Wirtschaftsstrafrecht zugeordnet werden.

Das Wirtschaftsprivatrecht setzt den im Wirtschaftsleben handelnden Beteiligten einen Rahmen für ihre Beziehungen untereinander, während das Wirtschaftsverwaltungsrecht sich mit dem Verhältnis zwischen den am Wirtschaftsleben Beteiligten und dem Staat befasst, der durch seine Behörden (z. B. durch Zulassungen, Genehmigung, Überwachungen) Einfluss ausübt.

Beim Steuerrecht handelt es sich um ein eigenständiges Rechtsgebiet, das sämtliche Rechtsnomen zur Regelung des Steuerwesens beinhaltet. Dazu zählen die Erhebung und Festsetzung der Steuern sowie das Verhältnis zwischen den Steuerpflichten und den steuerhoheitlichen Trägern. Aber auch die Steuergesetze und die Gesetzgebung im weiteren Sinne, was die Steuerverwaltung und die Finanzgerichtsbarkeit betrifft, fallen unter das Steuerrecht. Die Grundsätze des Steuerrechts werden durch das Finanzverfassungsrecht festgelegt, wonach die Steuerertrags- bzw. die Steuerertragshoheit sowie die Steuergesetzgebungshoheit zwischen den Gemeinden, den Bundesländern und dem Bund nach unterschiedlichen Kriterien aufgeteilt sind.

Das Steuerrecht kann in ein allgemeines und ein besonderes Steuerrecht unterteilt werden. Während die Rechtsgebiete, die für die Einzelsteuer relevant sind (wie z. B. Finanzverwaltungsgesetz, Finanzgerichtsordnung, Bewertungsgesetz), unter das allgemeine Steuerrecht fallen, unterliegen viele Einzelsteuergesetze (wie z. B. Umsatzsteuergesetz, Einkommenssteuergesetz, Körperschaftssteuergesetz) dem besonderen Steuerrecht. Das Steuerrecht wird durch Prinzipien geprägt, die auf dem Grundgesetz beruhen. So können die Besteuerung nach Leistungsfähigkeit, die Gesetzmäßigkeit bzw. Gleichmäßigkeit der Besteuerung, das Sozialstaatprinzip sowie das Nettoprinzip als Prinzipien genannt werden.

Nicht nur als Unternehmer oder Freiberufler ist man vom Wirtschaftsrecht bzw. Steuerrecht betroffen. Auch jeder Arbeitnehmer ist mit dem Steuerrecht konfrontiert, spätestens dann wenn es um die Erstellung der Einkommensteuererklärung geht. Da gerade im Steuerrecht stetig neue Urteile gefällt oder neue Vorschriften, Bestimmungen und Gesetze erlassen werden, von denen jeder einzelne betroffen sein kann, sollte man stets auf dem neuesten Stand sein. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen an dieser Stelle eine Zusammenfassung aller wichtigen aktuellen Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaftsrecht und Steuerrecht.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Steuerrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

Wirtschaft & Steuern - Nachrichten © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum