Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deNachrichtenVerkehrsrechtKokain im Blut: Führerschein weg? 

Kokain im Blut: Führerschein weg?

20.01.2016, 08:33 | Verkehrsrecht | Jetzt kommentieren


Kokain im Blut: Führerschein weg?
Trier (jur). Bereits der einmalige Konsum von Kokain kann zum Entzug des Führerscheins führen. Das hat das Verwaltungsgericht Trier in einem am Montag, 18. Januar 2016, bekanntgegebenen Beschluss entschieden (Az.: 1 L 3706/15.TR).

Im Streitfall war der Autofahrer im Mai 2015 in eine Verkehrskontrolle geraten. Die Polizisten stellten Ausfallerscheinungen des Mannes fest und veranlassten daher einen Urintest auf Drogen. Der Schnelltest zeigte den Konsum von Kokain an; bei einem Bluttest wurde dies noch am selben Tag bestätigt.

Der Landkreis Trier-Saarburg entzog dem Autofahrer daraufhin die Fahrerlaubnis mit sofortiger Wirkung.

Zu Recht, wie nun das Verwaltungsgericht Trier bestätigte. Nach der Fahrerlaubnisverordnung schließe bereits die einmalige Einnahme von Kokain die Fahreignung aus. Aus Gründen der Verkehrssicherheit sei es daher erforderlich, das Autofahren sofort zu unterbinden.

Gründe für eine Härte oder anderweitige Ausnahme lägen hier nicht vor, so das Verwaltungsgericht in seinem Beschluss vom 5. Januar 2016.

Quelle: © www.juragentur.de - Rechtsnews für Ihre Anwaltshomepage
Symbolgrafik: © Andreas F. - Fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildIonenstrahlen ebnen den Weg zu neuen Ventilen für die Spintronik (17.02.2014, 11:10)
    Einen neuartigen Ansatz zur Herstellung von Spin-Ventilen haben Forscher am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) erprobt. Mit Ionenstrahlen konnten sie eine Eisen-Aluminium-Legierung so strukturieren, dass das Material auf der...
  • BildTschechischer Führerschein schützt nicht vor Idiotentest (14.02.2014, 10:17)
    Leipzig (jur). Wenn nach einer Trunkenheitsfahrt der Führerschein entzogen wird, dürfen die Behörden eine medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) verlangen. Auch ein Führerschein aus einem anderen EU-Staat lebt nach Ablauf der Sperre für...
  • BildGeduldeter Regenwasserkanal auf Nachbars Grundstück muss nach Eigentümerwechsel weg (06.02.2014, 11:20)
    Oldenburg (jur). Verbaut ein Grundstückseigentümer Regen- und Schmutzwasserkanäle mit Duldung des Nachbarn auf dessen Grundstück, müssen die Kanäle bei einem Eigentümerwechsel wieder entfernt werden. Dies gilt zumindest dann, wenn das...
  • BildWelchen Weg gehst du? Finde es heraus beim Studieninformationstag am 29. März 2014 (06.02.2014, 10:10)
    Studieninformationstag an der Hochschule München am 29. März 2014Was ist ein klassisches Studium? Wo kreuzen sich Studium und Beruf?Studieren ohne Abitur: Wo geht das? Und wie kann es noch weitergehen?Antworten auf diese und weitere Fragen können...
  • BildHigh-Speed-Röntgentechnik zeigt Weg zu besseren Katalysatoren (30.01.2014, 21:10)
    Forscher beobachten atomare Struktur einer Katalysatoroberfläche unter ReaktionsbedingungenMit einer neuen Röntgentechnik hat ein schwedisch-deutsches Forscherteam einem Katalysator live bei der Arbeit zugesehen und die atomare Struktur seiner...
  • BildErstmals im Labor Haut mit Blut- und Lymphgefässen erzeugt (30.01.2014, 09:10)
    Forschende des Kinderspitals Zürich und der Universität Zürich haben erstmals Hautzellen gezüchtet, die Blut- und Lymphgefässe enthalten. Es ist ihnen gelungen, alle notwendigen Typen von Hautzellen aus menschlichem Hautgewebe zu isolieren und...
  • BildDer Weg zur Plusenergiegemeinde (27.01.2014, 13:10)
    Welche Kommune würde dazu nein sagen: unabhängig sein von unkalkulierbar steigenden Preisen für fossile Energien, neue Arbeitsplätze schaffen und mit der Vermarktung selbst erzeugter Energie auch noch Geld verdienen! Strategien dazu kann jede...
  • Bild20.000 Euro Schmerzensgeld für Sturz auf nicht gestreutem Weg (15.01.2014, 11:10)
    Brandenburg/Berlin (DAV). Wenn jemand vor seinem Grundstück nicht streut, kann es teuer werden. 20.000 Euro musste ein Mann in Brandenburg berappen. Den Gestürzten trifft in der Regel keine Mithaftung, selbst wenn er in der Straße wohnt. Die...
  • BildAUTO BILD: "Anfänger“-Aufkleber für Führerschein-Neulinge? (09.12.2010, 11:08)
    Politiker und Verkehrssicherheitsrat diskutieren Kennzeichnungspflicht für Fahranfänger Politiker und Verkehrssicherheits-Experten diskutieren über die Einführung einer Kennzeichnungspflicht für Fahrzeuge von Fahranfängern. Das berichtet AUTO...
  • BildFührerschein bleibt – auch bei drei Promille (05.08.2008, 08:41)
    Koblenz/Berlin (DAV). Selbst bei übermäßigem Alkoholkonsum darf der Führerschein nicht automatisch entzogen werden. Nur bei Trunkenheit mit Bezug zum Straßenverkehr oder im Falle einer Alkoholabhängigkeit sei ein Fahrerlaubnisentzug rechtens,...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

20 + V;,ier =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



JuraForum.deNachrichtenVerkehrsrechtKokain im Blut: Führerschein weg? 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Verkehrsrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: