Haltebucht auf Kraftfahrstraße ist keine Wendemöglichkeit

05.11.2004, 15:25 | Verkehrsrecht | Autor: | Jetzt kommentieren


MÜNCHEN (DAV). Eine neben einer Kraftfahrstraße befindliche Nothaltebucht darf nicht zum Wenden benutzt werden. Wer dies dennoch tut, riskiert eine Geldbuße und ein vierwöchiges Fahrverbot. Dies ergibt sich aus einem Beschluss des Bayerischen Obersten Landesgerichts, den die Verkehrsrechts-Anwälte (Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im Deutschen Anwaltverein - DAV) veröffentlicht haben.

Der Betroffene hatte auf dem rechten Seitenstreifen in Höhe einer Nothaltebucht kurz gestoppt und anschließend in einem Zug unter Benutzung beider durchgehender Fahrspuren gewendet. Schilder, die auf die Einstufung der Straße als „Kraftfahrstraße“ sowie auf das Wendeverbot hinweisen, waren etwa einen Kilometer vor der Wendestelle installiert.

Das Gericht wollte diesen Fall nicht mit jenen Konstellationen vergleichen, in denen Autofahrer beispielsweise Parkplätze, Tankstellen oder Raststätten benutzen, um in die Gegenrichtung zu fahren. Dort nämlich sei ein Wenden nicht nur zulässig, sondern „unter Umständen für einen reibungslosen Betrieb unerlässlich“. Die Ausbuchtung dagegen sei Teil des Seitenstreifens und solle ausschließlich einen (Not-)Halt neben der Fahrbahn möglich machen. Das Wenden gehöre nicht zur „Zweckbestimmung einer neben der durchgehenden Fahrbahn eingerichteten Haltebucht“, wie es hieß. Fällig wurden ein Bußgeld von 150 Euro sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Bayerisches Oberstes Landesgericht
Beschluss vom 27. November 2002
Aktenzeichen: 1 ObOWi 301/2002

Quelle: Verkehrsrechts-Anwälte im Deutschen Anwaltverein

Weitere Informationen zu diesem Thema:

Urteile zum Verkehrsrecht finden Sie in unserer Urteilsdatenbank

Rechtsanwälte und Detektive zum Thema Verkehrsrecht finden Sie in unserem Experten-Branchenbuch.de

Bücher zum Verkehrsrecht finden Sie in unserem Buchshop


Weitere Nachrichten zum Thema

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

19 - D r;ei =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Verkehrsrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.