Falsche Erstzulassung eines Neuwagens führt zum Preisnachlass

16.10.2015, 11:57 | Verkehrsrecht | Jetzt kommentieren


Falsche Erstzulassung eines Neuwagens führt zum Preisnachlass
München (jur). Wird ein Auto vom Händler irrtümlich zunächst auf eine falsche Person zugelassen, kann der tatsächliche Käufer einen Preisnachlass verlangen. Denn der Eintrag eines Vorbesitzers in den Papieren führt zu einer erheblichen Wertminderung, befand das Amtsgericht München in einem am Freitag, 16. Oktober 2015, bekanntgegebenen Urteil (Az.: 242 C 17305/14).

Die Klägerin hatte 2011 einen Peugeot 207 gekauft. Im Preis von knapp 13.900 Euro waren Überführung und Zulassung enthalten. Zunächst schloss die Käuferin allerdings einen Leasingvertrag über drei Jahre ab. Der Fahrzeugbrief verblieb daher beim Händler. Nach Ablauf des Leasingvertrags bezahlte die Frau noch 8.730 Euro und holte den Fahrzeugbrief beim Händler ab.

Der freilich enthielt eine Überraschung, denn es war dort eine Vorbesitzerin eingetragen. Die Käuferin meinte, ihr Peugeot habe erheblich an Wert verloren, weil sie nun nicht mehr die Erstbesitzerin sei. Von dem Händler verlangte sie 2.000 Euro Schadenersatz. Der Händler weigerte sich, und die Kundin klagte.

Vor Gericht erläuterte der Händler, der Wagen sei irrtümlich zunächst auf eine andere Kundin zugelassen worden. Er sei aber dennoch „fabrikneu“ gewesen und sei daher nicht weniger wert.

Ein Sachverständiger schätzte allerdings den Wertverlust des Autos durch den Vorbesitz auf 3.146 Euro. Das Amtsgericht München schloss sich dem an. Mit seinem jetzt bekanntgegebenen und bereits rechtskräftigen Urteil vom 22. April 2015 verurteilte es den Händler zur Zahlung von Schadenersatz in entsprechender Höhe.

Quelle: © www.juragentur.de - Rechtsnews für Ihre Anwaltshomepage
Symbolgrafik: © Birgit Reitz-Hofmann - Fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildTreue ist Trumpf: RUB-Studie zum Preisnachlass (18.02.2013, 09:10)
    Wer geschickt verhandelt, kann beim Einkaufen in seinem Lieblingsgeschäft viel Geld sparen. Das haben Forscher der Ruhr-Universität Bochum in einer groß angelegten Studie herausgefunden. Fünf Prozent zusätzlicher Preisnachlass sind im Schnitt...
  • BildNachbesserungsverlangen beim Kauf eines Neuwagens (06.02.2013, 14:27)
    Der Bundesgerichtshof hat sich heute in einer Entscheidung mit der Frage befasst, ob sich der Käufer eines Neuwagens noch auf die fehlende Fabrikneuheit des Fahrzeugs berufen kann, wenn er die Abnahme des an Lackierung und Karosserie beschädigten...
  • BildVerdeckter Preisnachlass bei Autoverglaser (19.10.2012, 13:43)
    Das Oberlandesgericht hat in einem am 12. Oktober 2012 verkündeten Urteil (Az: 6 U 93/12) entschieden, dass ein Autoverglaser bei Reparatur von Steinschlagschäden seinen Kunden keinen verdeckten, der Versicherung verschwiegenen Nachlass in Höhe...
  • BildBGH: Werbung mit Preisnachlass für nur im Geschäft vorrätige Waren (11.12.2009, 15:30)
    Der u. a. für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass die Werbung für einen Preisnachlass von 19% wettbewerbswidrig ist, wenn in der Werbung nicht klar und eindeutig darauf hingewiesen wird, dass...
  • BildEinbau eines Rußpartikelfilters vor der Erstzulassung nicht steuerlich begünstigt (01.10.2008, 16:30)
    Der BFH hat entschieden, dass der Einbau eines Rußpartikelfilters vor der Erstzulassung eines Diesel-Pkw nicht steuerlich begünstigt ist (BFH vom 13.8.2008, Az. II R 17/08). Der Kläger hatte einen fabrikneuen Diesel-Pkw gekauft, der werksseitig...
  • BildRußpartikelfiltereinbau: Vor Erstzulassung nicht steuerlich begünstigt (01.10.2008, 12:25)
    Einbau eines Rußpartikelfilters vor der erstmaligen Zulassung eines PKW mit Dieselmotor steuerlich nicht begünstigt Mit Urteil vom 13. August 2008 II R 17/08 hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden, dass der Einbau eines Rußpartikelfilters vor...
  • BildRücktritt vom Kaufvertrag eines Neuwagens der nicht auf dem Stand der Technik ist (02.07.2007, 12:32)
    Käufer eines neuen Geländewagens kann vom Kaufvertrag zurücktreten, wenn der Neuwagen nicht den Entwicklungsstand vergleichbarer Geländewagen erreicht Der Käufer kaufte bei der beklagten Autohaus GmbH Anfang 2005 ein geländegängiges Fahrzeug mit...
  • BildFalsche Anreize (27.04.2007, 12:00)
    Neuerscheinung: Experten über das Berlin-Urteil und die Föderalismusreform II(Berlin) Verfassungsklagen deutscher Bundesländer zur Erzwingung einer Bundeshilfe sind kein Panne, sondern natürliches Ergebnis des deutschen Föderalismus. Zu diesem...
  • BildSachmangel im Gebrauchtwagenkauf: Herstellungsdatum fast zwei Jahre vor Erstzulassung (29.07.2006, 09:39)
    Auch beim Gebrauchtwagenkauf stellt es einen Sachmangel dar, wenn das Produktionsdatum des Fahrzeugs und seine Erstzulassung zeitlich erheblich auseinanderfallen. Das hat der 11. Zivilsenat des Oberlandesgerichts (OLG) Celle mit Urteil vom 13....
  • BildBFH: Keine Erstzulassung eines PKW mit Zuteilung eines Überführungskennzeichens (13.07.2006, 19:38)
    Mit der Zuteilung eines Kurzzeit-(Überführungs-)Kennzeichens ist keine Erstzulassung des betreffenden Fahrzeuges verbunden. Das musste kürzlich die Klägerin in einem vom Bundesfinanzhof (BFH) in letzter Instanz entschiedenen Fall erfahren. Sie...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

89 - Z_ wei =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Verkehrsrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.