Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileVorschriftenZZGB§ 475 Nr. 2 S. 2 ZGB 

Entscheidungen zu "§ 475 Nr. 2 S. 2 ZGB"

Übersicht

OLG-NAUMBURG – Beschluss, 1 W 14/00 vom 19.04.2001

1. Auf die Frage des Beginns der Verjährung eines Anspruchs auf Schadensersatz wegen fehlerhafter medizinischer Behandlung in der ehemaligen DDR sind die von der (bundesdeutschen) Rechtsprechung zu § 852 Abs. 1 BGB entwickelten Anforderungen nicht anwendbar.

2. Die Person des Ersatzpflichtigen in Arzthaftungssachen konnte nach § 334 ZGB nur die medizinische Einrichtung bzw. deren Träger sein, weswegen es auch rechtlichen Gründen nicht darauf ankam, einen behandelnden Arzt namentlich als Ersatzpflichtigen zu benennen bzw. diesem ein subjektives Verschulden nachzuweisen.

3. Nach § 475 Nr. 2 S. 2 ZGB tritt die Verjährung - unabhängig von Beginn bzw. etwaiger Hemmung - spätestens nach Ablauf von zehn Jahren nach Vollendung der schädigenden Handlung ein.


Entscheidungen zu weiteren Paragraphen


Entscheidungen zu § 475 Nr. 2 S. 2 ZGB © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum