Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileVorschriftenWWaldG-SH§ 2 WaldG-SH 

Entscheidungen zu "§ 2 WaldG-SH"

Übersicht

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Urteil, 1 L 121/00 vom 30.05.2001

Von einer bewusst und gewollt getroffenen Regelung im Bebauungsplan darf keine Befreiung erteilt werden, wenn sich die Sach- und Rechtslage seit der Planungsentscheidung nicht maßgeblich geändert hat. Eine solche, dem erklärten Willen des Satzungsgebers entgegenstehende Befreiung, würde die Grundzüge der Planung berühren und wäre zudem ermessensfehlerhaft.


Entscheidungen zu weiteren Paragraphen

  • § 2 WaldG-SH

Entscheidungen zu § 2 WaldG-SH © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum