Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileVorschriftenVVVG§ 159 ff. VVG 

Entscheidungen zu "§ 159 ff. VVG"

Übersicht

OLG-DUESSELDORF – Urteil, 4 U 21/00 vom 05.12.2000

Leitsatz:

§§ 159 ff. VVG (Rentenversicherung), c. i. c.

Der Versicherungsnehmer kann vom Versicherer wegen Beratungsverschuldens beim Abschluß einer Rentenversicherung durch Unterbreitung einer unrealistischen Gewinnprognose nur den Ersatz seines Vertrauensschadens und nicht verlangen, so gestellt zu werden, daß die bei Vertragsschluß in Aussicht gestellte Gewinnbeteiligung gewährt wird.

OLG-DUESSELDORF – Urteil, 4 U 139/99 vom 15.08.2000

Leitsatz

§ 159 ff. VVG (Rentenversicherung), c. i. c.

Der private Rentenversicherer haftet dem Versichererungsnehmer aus c. i. c. auf Rückzahlung der Prämien und Ersatz entgangener Anlagenrendite, sofern er beim Abschluß des Versicherungsvertrages mit Gewinnanteilen geworben hat, die wegen veränderter Lebenserwartung der Bevölkerung erkennbar unrealistisch waren.


Entscheidungen zu weiteren Paragraphen


Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

Entscheidungen zu § 159 ff. VVG © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum