Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileVorschriftenVVGB 88Urteile zu § 21 Nr. 1 VGB 88 

Urteile zu § 21 Nr. 1 VGB 88 – Urteilsdatenbank von JuraForum.de

Entscheidungen und Beschlüsse zu § 21 Nr. 1 VGB 88

OLG-KARLSRUHE – Urteil, 12 U 88/04 vom 01.07.2004

Die Leitungswasserversicherung beschränkt sich nicht auf die Zu- oder Ableitungsrohre der öffentlichen Wasserversorgung.

Die sog. Rohrbruchversicherung betrifft ein gesondertes, von dem nach Maßgabe der §§ 4 Nr. 1 b, 6 versicherten Leitungswasserrisiko zu unterscheidendes Risiko. "Bruch" benennt dabei, anders als "Leitungswasser", nicht eine versicherte Gefahr, sondern eine Erscheinungsform des Sachschadens.

Nur beim Versuch einer Täuschung über Tatsachen, die für den Grund oder die Höhe der Entschädigung tatsächlich von Bedeutung sind, sieht § 21 Nr. 1 VGB 88 Leistungsfreiheit vor.


Entscheidungen zu weiteren Paragraphen


Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

Urteile zu § 21 Nr. 1 VGB 88 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum