Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileVorschriftenFFlurbG§ 52 FlurbG 

Entscheidungen zu "§ 52 FlurbG"

Übersicht

HESSISCHER-VGH – Urteil, 4 C 2302/09.N vom 01.07.2010

1. Zur Frage, ob im Rahmen eines Normenkontrollverfahrens gegen einen planfeststellungsersetzenden Bebauungsplan nach § 17b Abs. 2 Satz 1 FStrG von der Tatbestandswirkung einer Abweichungsentscheidung gemäß § 12 Abs. 3 des Hessischen Landesplanungsgesetzes - HLPLG -/ § 11 Raumordnungsgesetz - ROG - auszugehen ist, oder ob zur Wahrung ausreichenden Individualrechtsschutzes eine gerichtliche Inzidentprüfung dieser Entscheidung vorzunehmen ist.

2. Eine detaillierte Kosten-Nutzen-Analyse ist bei offensichtlich gegebener Unverhältnismäßigkeit (im Sinne des § 41 Abs. 2 BImSchG) der Kosten für eine Lärmschutzvorkehrung zu dem damit zu erreichenden Nutzen für die vom Lärm Betroffenen in der Regel entbehrlich.

3. Einzelfall einer bauplanungsrechtlichen Abwägung, in der die Gemeinde wegen der nachteiligen Auswirkungen einer Straßenplanung für die betroffenen landwirtschaftlichen Betriebe (Flächenverlust, Zerschneidungseffekt) zur Konfliktlösung auf ein nachfolgendes Unternehmensflurbereinigungsverfahren (§ 87 FlurbG) verweisen durfte.

OLG-HAMM – Beschluss, 10 W 2/03 vom 27.11.2008

Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.

BFH – Urteil, II R 47/99 vom 17.05.2000

BUNDESFINANZHOF

Der Verzicht des an einem Flurbereinigungsverfahren beteiligten Grundstückseigentümers auf Landabfindung zugunsten eines Dritten verbunden mit der Übertragung des vorläufig eingewiesenen Besitzes unterliegt nicht der Grunderwerbsteuer.

GrEStG 1983 § 1 Abs. 2
FlurbG §§ 52, 65

Urteil vom 17. Mai 2000 - II R 47/99 -

Vorinstanz: Niedersächsisches FG

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Beschluss, 7 S 2322/98 vom 05.10.1998

1. Zu den zulässigerweise gegen eine vorläufige Anordnung nach § 36 FlurbG zu erhebenden Einwendungen.

2. Zur Dringlichkeit eines Vorausbaus von wege- und wasserwirtschaftlichen sowie sonstigen Umgestaltungsmaßnahmen in einem Rebflurbereinigungsgebiet.

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Urteil, 15 KF 8/11 vom 06.03.2013

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Urteil, 15 KF 14/11 vom 06.03.2013

BFH – Urteil, IV R 7/08 vom 01.07.2010

BAYERISCHER-VGH – Urteil, 13 A 09.341 vom 07.06.2010

BAYERISCHER-VGH – Urteil, 13 A 09.424 vom 04.02.2010

BAYERISCHER-VGH – Urteil, 13 A 09.620 vom 04.02.2010

OVG-BERLIN-BRANDENBURG – Urteil, OVG 70 A 2.07 vom 04.06.2009

BAYERISCHER-VGH – Urteil, 13 A 08.2375 vom 20.04.2009

OVG-GREIFSWALD – Beschluss, 1 M 140/08 vom 03.03.2009

OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN – Urteil, 9A D 15/98.G vom 30.06.1998



Entscheidungen zu weiteren Paragraphen


Entscheidungen zu § 52 FlurbG © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum