Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileVorschriftenBBRAO§ 150 BRAO 

Entscheidungen zu "§ 150 BRAO"

Übersicht

BGH – Beschluss, NotSt (B) 6/01 vom 18.03.2002

Ist gemäß § 110 BNotO über die Verfehlungen eines Anwaltsnotars im anwaltsgerichtlichen Verfahren zu entscheiden, sind die Voraussetzungen für eine in diesem Fall nach § 54 Abs. 2 BNotO zulässige vorläufige Amtsenthebung nur gegeben, wenn im anwaltsgerichtlichen Verfahren die Ausschließung aus der Rechtsanwaltschaft (§ 114 Abs. 1 Nr. 5 BRAO) oder die Verhängung eines Berufs- oder Vertretungsverbots (§ 150 BRAO) oder ein Vertretungsverbot für das Gebiet des Zivilrechts (§ 114 Abs. 1 Nr. 4 BRAO) zu erwarten ist. Dies gilt jedenfalls dann, wenn das Verfahren allein Verfehlungen im Zusammenhang mit der Tätigkeit als Rechtsanwalt zum Gegenstand hat.

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Urteil, 9 S 1128/96 vom 07.10.1997

1. Den Bestimmungen der Satzung des Versorgungswerks der Rechtsanwälte in Baden-Württemberg ist nicht zu entnehmen, daß eine Überversicherung der Mitglieder mißbilligt wird. Es ist deshalb grundsätzlich nicht rechtsmißbräuchlich, wenn Mitglieder aufgrund wirksam erteilter sog Umzulassungen an mehreren gesetzlichen Versorgungseinrichtungen teilnehmen.

OLG-HAMM – Beschluss, I-11 W 47/12 vom 08.08.2012

BGH – Beschluss, AnwZ (Brfg) 58/11 vom 23.06.2012

BGH – Beschluss, VIII ZB 111/11 vom 24.04.2012

BGH – Urteil, AnwZ (Brfg) 35/11 vom 23.04.2012

BRANDENBURGISCHES-OLG – Urteil, 6 U 132/09 vom 27.04.2010

BVERWG – Beschluss, 3 B 60.09 vom 05.02.2010

OLG-HAMM – Urteil, 19 U 26/08 vom 03.06.2008

OLG-KOELN – Beschluss, 12 W 19/93 vom 03.06.1993



Entscheidungen zu weiteren Paragraphen


Entscheidungen zu § 150 BRAO © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum