Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileVGH-BADEN-WUERTTEMBERGUrteil vom 26.06.2002, Aktenzeichen: 10 S 1559/01 

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Aktenzeichen: 10 S 1559/01

Urteil vom 26.06.2002


Leitsatz:1. Zu den Voraussetzungen eines öffentlich-rechtlichen Anspruchs auf Unterlassung von Lärmimmissionen aus kommunalen Einrichtungen (Jugendhaus, Stadthalle, Sporthalle).

2. Zur Schutzwürdigkeit eines Wohngrundstücks in einem besonderen Wohngebiet gegenüber Lärm aus "herangerückten" kommunalen Einrichtungen.
Rechtsgebiete: BImSchG, BauNVO, 18. BImSchV, LAI-Freizeitlärm-Richtlinie 1995, GemO
Vorschriften:§ 3 Abs. 1 BImSchG, § 22 Abs. 1 BImSchG, § 4a BauNVO, § 18. BImSchV, § LAI-Freizeitlärm-Richtlinie 1995, § 10 Abs. 2 GemO
Stichworte:Freizeitlärm, Lärmimmission, Lärmrichtwerte, erhebliche Belästigung, kommunale Einrichtung, integratives Konzept, seltene Ereignisse, Schutzwürdigkeit, besonderes Wohngebiet
Verfahrensgang:VG Stuttgart 16 K 2297/95 vom 25.06.1997

Volltext

Um den Volltext vom VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Urteil vom 26.06.2002, Aktenzeichen: 10 S 1559/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




VGH-BADEN-WUERTTEMBERG - 26.06.2002, 10 S 1559/01 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum