Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileVGH-BADEN-WUERTTEMBERGUrteil vom 25.04.2007, Aktenzeichen: 11 S 409/06 

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Aktenzeichen: 11 S 409/06

Urteil vom 25.04.2007


Leitsatz:Mit Rechtskraft eines Urteils im erfolgreichen Vaterschaftsanfechtungsprozess entfällt infolge der rückwirkenden Beseitigung der von dem deutschen Vater abgeleiteten deutschen Staatsangehörigkeit eines Kindes (vgl. BVerfG, Beschluss vom 24.10.2006 - 2 BvR 696/04 -, NJW 2007, 425) ebenfalls rückwirkend der zuvor bestehende Ausweisungsschutz der Mutter nach § 48 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 AuslG (§ 56 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 AufenthG).
Rechtsgebiete: AuslG, AufenthG
Vorschriften:§ 48 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 AuslG, § 56 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 AufenthG
Stichworte:Ausweisungsschutz, Vaterschaftsanfechtung, Staatsangehörigkeit, Rückwirkung
Verfahrensgang:VG Sigmaringen 7 K 487/02 vom 07.12.2004

Volltext

Um den Volltext vom VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Urteil vom 25.04.2007, Aktenzeichen: 11 S 409/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




VGH-BADEN-WUERTTEMBERG - 25.04.2007, 11 S 409/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum