Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileVGH-BADEN-WUERTTEMBERGUrteil vom 20.03.2009, Aktenzeichen: 10 S 95/08 

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Aktenzeichen: 10 S 95/08

Urteil vom 20.03.2009


Leitsatz:Bei der Berechnung des Zehnjahreszeitraumes nach § 65 Abs. 9 Satz 1 Halbsatz 2 StVG sind sowohl § 29 Abs. 5 StVG (Anlaufhemmung) als auch § 29 Abs. 6 StVG (Ablaufhemmung) zu berücksichtigen.
Rechtsgebiete: EWGRL 91/439, StVG, FeV
Vorschriften:§ EWGRL 91/439 Art. 1 Abs. 2, § EWGRL 91/439 Art. 8 Abs. 2, § 29 Abs. 5 StVG, § 29 Abs. 6 StVG, § 29 Abs. 8 Satz 1 StVG, § 29 Abs. 9 StVG, § 65 Abs. 9 Satz 1 StVG, § 13 Nr. 2c FeV
Stichworte:Fahrerlaubnis, Verkehrszentralregister, Eintragung, Tilgung, Übergangsvorschrift, Alteintrag, Neueintrag, Anlaufhemmung, Ablaufhemmung
Verfahrensgang:VG Stuttgart, 10 K 2316/06 vom 23.07.2007

Volltext

Um den Volltext vom VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Urteil vom 20.03.2009, Aktenzeichen: 10 S 95/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




VGH-BADEN-WUERTTEMBERG - 20.03.2009, 10 S 95/08 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum