Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileVGH-BADEN-WUERTTEMBERGUrteil vom 16.10.2008, Aktenzeichen: 4 S 725/06 

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Aktenzeichen: 4 S 725/06

Urteil vom 16.10.2008


Leitsatz:Die einmalig stärkere Absenkung der Sonderzahlung (sog. "Weihnachtsgeld") im Jahr 2003 durch Art. 3 des Gesetzes zur Regelung der Sonderzahlungen in Baden-Württemberg vom 29.10.2003 (GBl. S. 693) ist verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden.
Rechtsgebiete:GG, BBVAnpG, BBesG, LSZG
Vorschriften:§ GG Art. 3 Abs. 1, § GG Art. 33 Abs. 5, § GG a. F. Art. 72 Abs. 3, § GG a. F. Art. 74a Abs. 1, § BBVAnpG F. 2003/2004 Art. 18, § BBVAnpG F. 2003/2004 Art. 13, § 12 Abs. 1 BBesG, § 14 Abs. 1 BBesG, § 67 BBesG, § LSZG F. 2003 Art. 3
Stichworte:Sonderzahlung (sog. "Weihnachtsgeld"), Kürzung, Hergebrachter Grundsatz des Berufsbeamtentums, Öffnungsklausel, Rückwirkung, Tatbestandliche Rückanknüpfung, Vertrauen, Gesetzesumgehung, Amtsangemessene Alimentation, Neustrukturierung, Einkommensentwicklung, Lebenshaltungskosten
Verfahrensgang:VG Karlsruhe, 6 K 945/04 vom 02.02.2006

Volltext

Um den Volltext vom VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Urteil vom 16.10.2008, Aktenzeichen: 4 S 725/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG - 16.10.2008, 4 S 725/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum