Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileVGH-BADEN-WUERTTEMBERGUrteil vom 15.04.2004, Aktenzeichen: 5 S 682/03 

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Aktenzeichen: 5 S 682/03

Urteil vom 15.04.2004


Leitsatz:1. An das Verkehrszeichen 260 der StVO kann ein Zusatzschild "Zufahrt zum Grundstück ... frei" angebracht werden.

2. Ein Anspruch auf Widmungserweiterung kommt ausnahmsweise in Betracht, wenn ein aufgrund einer bestandskräftigen Baugenehmigung bebautes Grundstück anders nicht erschlossen ist.

3. Regelmäßig überwiegt das private Interesse an der Ausnutzung einer durch eine Baugenehmigung ersetzten Sondernutzungserlaubnis zum Befahren eines beschränkt öffentlichen Wegs das öffentliche Interesse an der Versagung einer korrespondierenden verkehrsrechtlichen Ausnahmegenehmigung.

4. Eine verkehrsrechtliche Ausnahmegenehmigung kann nur bestimmten Personen und nicht "grundstücksbezogen" erteilt werden (wie BVerwG, Urt. v. 22.12.1993 - 11 C 45.92 - Buchholz 442.151 § 46 StVO Nr. 9).
Rechtsgebiete: StVO, StrG, LBO
Vorschriften:§ 39 Abs. 2 Satz 2 StVO, § 41 Abs. 2 Satz 5 StVO, § 41 Abs. 2 Nr. 6 (Verkehrszeichen 260) StVO, § 45 Abs. 3 Satz 1 StVO, § 46 Abs. 1 Nr. 11 StVO, § 46 Abs. 3 Satz 1 StVO, § 5 Abs. 1 StrG, § 5 Abs. 3 Satz 2 StrG, § 5 Abs. 6 Satz 1 StrG, § 16 Abs. 1 StrG, § 16 Abs. 6 Satz 1 StrG, § 62 Abs. 1 LBO
Stichworte:Feldweg, Widmung, Anlieger frei, landwirtschaftlicher Verkehr frei, Erschließung, Ausnahmegenehmigung, Sondernutzungserlaubnis
Verfahrensgang:VG Stuttgart 10 K 4293/01 vom 18.10.2002

Volltext

Um den Volltext vom VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Urteil vom 15.04.2004, Aktenzeichen: 5 S 682/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




VGH-BADEN-WUERTTEMBERG - 15.04.2004, 5 S 682/03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum