Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileVGH-BADEN-WUERTTEMBERGUrteil vom 14.05.2009, Aktenzeichen: A 11 S 610/08 

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Aktenzeichen: A 11 S 610/08

Urteil vom 14.05.2009


Leitsatz:Für die Personengruppe der beruflich nicht besonders qualifizierten afghanischen Staatsangehörigen, die in Kabul ohne Rückhalt und Unterstützung durch Familie oder Bekannte sind und dort weder über Grundbesitz noch über nennenswerte Ersparnisse verfügen, besteht aufgrund der derzeit katastrophalen Versorgungslage bei einer Abschiebung nach Kabul eine extreme Gefahrensituation im Sinne des § 60 Abs. 7 Satz 1 AufenthG (ebenso: OVG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 06.05.2008 - 6 A 10749/07 - AuAS 2008, 188).
Rechtsgebiete: AufenthG, EGRL 04/83, VwGO
Vorschriften:§ 60 Abs. 7 AufenthG, § 60a Abs. 1 AufenthG, § EGRL 04/83 Art. 15c, § 110 VwGO, § 120 VwGO, § 128 VwGO
Stichworte:Afghanistan, Folgeschutzgesuch, Abschiebungsverbot, Extreme Gefahrenlage, Versorgungslage
Verfahrensgang:VG Stuttgart, A 6 K 4738/07 vom 19.09.2007

Volltext

Um den Volltext vom VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Urteil vom 14.05.2009, Aktenzeichen: A 11 S 610/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




VGH-BADEN-WUERTTEMBERG - 14.05.2009, A 11 S 610/08 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum