Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileVGH-BADEN-WUERTTEMBERGUrteil vom 08.05.2008, Aktenzeichen: 2 S 1071/06 

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Aktenzeichen: 2 S 1071/06

Urteil vom 08.05.2008


Leitsatz:Es besteht ein allgemeiner Erfahrungssatz, dass jemand, der an seinem Hauptwohnsitz Radio hört und fernsieht, dies auch in seiner Ferienwohnung tut, in der er sich über Jahre hinweg jährlich mehrere Monate lang aufhält, und zu diesem Zweck dort ein Rundfunkgerät und ein Fernsehgerät zum Empfang bereit hält.
Rechtsgebiete: RGebStV, VwGO
Vorschriften:§ 7 Abs. 4 RGebStV, § 2 Abs. 2 RGebStV, § 108 VwGO
Stichworte:Rundfunkgebühr, Erfahrungssatz, Anscheinsbeweis
Verfahrensgang:VG Freiburg, 2 K 2780/04 vom 31.03.2005

Volltext

Um den Volltext vom VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Urteil vom 08.05.2008, Aktenzeichen: 2 S 1071/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




VGH-BADEN-WUERTTEMBERG - 08.05.2008, 2 S 1071/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum