Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileVGH-BADEN-WUERTTEMBERGUrteil vom 06.03.2008, Aktenzeichen: 4 S 67/06 

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Aktenzeichen: 4 S 67/06

Urteil vom 06.03.2008


Leitsatz:Auch Beiträge eines Zivildienstleistenden für eine Lebensversicherung, die wenige Tage vor der Vollendung des 60. Lebensjahrs, aber noch im selben Monat fällig wird, sind nicht gemäß § 14a Abs. 4 Satz 1 ArbPlSchG a.F. erstattungsfähig.
Rechtsgebiete: ArbPlSchG, ZDG, SGB VI
Vorschriften:§ 14a Abs. 4 Satz 1 (a.F.) ArbPlSchG, § 78 Abs. 1 Nr. 1 ZDG, § 33 ff (a.F.) SGB VI, § 99 Abs. 1 SGB VI
Stichworte:Erstattung, Lebensversicherung, Lebensversicherungsbeiträge, Altersversorgung, Hinterbliebenenversorgung, Rentenversicherung, Altersrente, Mindestaltersgrenze, Fälligkeit, Vollendung des 60. Lebensjahrs, Zivildienstleistender
Verfahrensgang:VG Sigmaringen, 7 K 981/04 vom 25.10.2005

Volltext

Um den Volltext vom VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Urteil vom 06.03.2008, Aktenzeichen: 4 S 67/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




VGH-BADEN-WUERTTEMBERG - 06.03.2008, 4 S 67/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum