Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileVGH-BADEN-WUERTTEMBERGBeschluss vom 23.09.2003, Aktenzeichen: 4 S 2023/03 

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Aktenzeichen: 4 S 2023/03

Beschluss vom 23.09.2003


Leitsatz:Für Klagen, mit denen ein Gefangener den Widerruf bzw. die Unterlassung von bestimmten Behauptungen der Anstaltsleitung in vollzugsbehördlichen Verfügungen begehrt, ist gemäß §§ 109, 110 StVollzG der Rechtsweg zu den ordentlichen Gerichten - Strafvollstreckungskammern - gegeben.
Rechtsgebiete: GVG, VwGO, StVollzG
Vorschriften:§ 17 a Abs. 2 Satz 1 GVG, § 17 a Abs. 4 Satz 3 GVG, § 17 a Abs. 4 Satz 4 GVG, § 40 Abs. 1 Satz 1 VwGO, § 67 Abs. 1 Satz 1 VwGO, § 67 Abs. 1 Satz 2 VwGO, § 166 VwGO, § 109 Abs. 1 Satz 1 StVollzG, § 109 Abs. 1 Satz 2 StVollzG, § 110 S. 1 StVollzG
Stichworte:Spezifisch vollzugsbehördliche Maßnahme, Widerruf, Unterlassung, Behauptung der Anstaltsleitung, Bestandteil der Begründung, Vertretungszwang, Beschwerde
Verfahrensgang:VG Karlsruhe 8 K 74/02 vom 18.08.2003
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Beschluss vom 23.09.2003, Aktenzeichen: 4 S 2023/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




VGH-BADEN-WUERTTEMBERG - 23.09.2003, 4 S 2023/03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum