Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileVGH-BADEN-WUERTTEMBERGBeschluss vom 22.12.2006, Aktenzeichen: 9 S 1977/06 

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Aktenzeichen: 9 S 1977/06

Beschluss vom 22.12.2006


Leitsatz:Die in der Weiterbildungsordnung der Landesärztekammer Baden-Württemberg geregelte Rücknahme der Berechtigung, eine Facharztbezeichnung zu führen, schließt einen Rückgriff auf § 48 LVwVfG nicht stets aus (in Abgrenzung zu Senat, Urteil vom 13.07.1999 - 9 S 2767/97 -, MedR 2000, 274).
Rechtsgebiete: SGB V, LVwVfG, HeilbKG, WBO
Vorschriften:§ 95a Abs. 1 SGB V, § 95a Abs. 2 SGB V, § 95a Abs. 4 SGB V, § 95a Abs. 5 SGB V, § 1 Abs. 1 LVwVfG, § 44 Abs. 1 LVwVfG, § 44 Abs. 5 LVwVfG, § 48 Abs. 1 LVwVfG, § 48 Abs. 3 LVwVfG, § 52 Satz 1 LVwVfG, § 52 Satz 2 LVwVfG, § 2 Abs. 1 Nr. 1 HeilbKG, § 41a HeilbKG, § HeilbKG ÄndG Art. 3 Abs. 2, § 20 WBO
Stichworte:Facharzt Allgemeinmedizin, Berechtigung zum Führen der Bezeichnung, Nichtigkeitsfeststellung, Rücknahme, Ermessensausübung, Vertragsarzt
Verfahrensgang:VG Karlsruhe 9 K 697/06 vom 25.07.2006
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Beschluss vom 22.12.2006, Aktenzeichen: 9 S 1977/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




VGH-BADEN-WUERTTEMBERG - 22.12.2006, 9 S 1977/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum