Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileVGH-BADEN-WUERTTEMBERGBeschluss vom 20.10.2006, Aktenzeichen: A 9 S 1157/06 

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Aktenzeichen: A 9 S 1157/06

Beschluss vom 20.10.2006


Leitsatz:Die Feststellung eines behaupteten traumatisierenden Ereignisses ist Gegenstand der gerichtlichen Sachverhaltswürdigung, nicht aber Gegenstand eines Sachverständigengutachtens zur Frage des Vorliegens einer posttraumatischen Belastungsstörung.
Rechtsgebiete:VwGO, AsylVfG
Vorschriften:§ 108 Abs. 1 Satz 1 VwGO, § 138 Nr. 3 VwGO, § 78 Abs. 3 Nr. 3 AsylVfG, § 78 Abs. 4 Satz 4 AsylVfG
Stichworte:Rechtliches Gehör, Hilfsbeweisantrag, Darlegung, Gerichtliche Sachverhaltswürdigung, Posttraumatische Belastungsstörung
Verfahrensgang:VG Sigmaringen A 2 K 259/06 vom 09.06.2006
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Beschluss vom 20.10.2006, Aktenzeichen: A 9 S 1157/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG - 20.10.2006, A 9 S 1157/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum