Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileVGH-BADEN-WUERTTEMBERGBeschluss vom 15.07.2009, Aktenzeichen: 6 S 1565/09 

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Aktenzeichen: 6 S 1565/09

Beschluss vom 15.07.2009


Leitsatz:Der Begriff der Werbung in §§ 5, 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 3 GlüStV umfasst auch das Sponsoring.

§ 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 3 GlüStV ermächtigt auch zum Erlass eines Werbeverbotes für unerlaubte Sportwetten gegenüber einem Veranstalter von Sportereignissen.
Rechtsgebiete:GlüStV, RStV
Vorschriften:§ 5 GlüStV, § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 3 GlüStV, § 2 Abs. 2 Nr. 7 RStV, § 2 Abs. 2 Nr. 9 RStV, § 7 RStV, § 8 RStV
Stichworte:Glücksspiel, Internetwerbung, staatliches Monopol, Sponsoring, Sportwetten, Unmöglichkeit, Werbung, Werbeverbot, Zumutbarkeit
Verfahrensgang:VG Stuttgart, 4 K 2606/09 vom 10.07.2009
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Beschluss vom 15.07.2009, Aktenzeichen: 6 S 1565/09 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG - 15.07.2009, 6 S 1565/09 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum