Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileVerwaltungsgerichtshof Baden-WürttembergBeschluss vom 14.03.2007, Aktenzeichen: 9 S 1673/06 

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Aktenzeichen: 9 S 1673/06

Beschluss vom 14.03.2007


Leitsatz:Die Tätigkeit als Lehrer an einer genehmigten Ersatzschule bedarf keiner gesonderten "Unterrichtsgenehmigung".
Rechtsgebiete:GG, PSchG, VVPSchG
Vorschriften:§ GG Art. 7 Abs. 4, § GG Art. 12 Abs. 1, § 3 Abs. 1 PSchG, § 4 Abs. 1 PSchG, § 5 Abs. 1 PSchG, § 5 Abs. 3 PSchG, § 8 PSchG, § 10 Abs. 1 VVPSchG
Stichworte:Schule in freier Trägerschaft, Ersatzschule, Lehrer, Unterrichtsgenehmigung, Tätigkeit, Eignung, Untersagung
Verfahrensgang:VG Karlsruhe 11 K 847/06 vom 30.06.2006
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Beschluss vom 14.03.2007, Aktenzeichen: 9 S 1673/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom VGH-BADEN-WUERTTEMBERG

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Beschluss, 9 S 1673/06 vom 14.03.2007

Die Tätigkeit als Lehrer an einer genehmigten Ersatzschule bedarf keiner gesonderten "Unterrichtsgenehmigung".

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Urteil, 8 S 1921/06 vom 14.03.2007

Auch von einem vorhabenbezogenen Bebauungsplan kann befreit werden.

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Beschluss, 11 S 150/07 vom 13.03.2007

Mit dem Antrag auf Verpflichtung zur Erteilung eines Aufenthaltstitels und zur Ausstellung eines Reiseausweises macht ein Ausländer zwei verschiedene prozessuale Ansprüche geltend, für die jeweils der Auffangstreitwert nach § 52 Abs. 2 GKG von 5.000,-- EUR anzusetzen ist (ständige Rechtsprechung des Senats).

Gesetze

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: