Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileVGH-BADEN-WUERTTEMBERGBeschluss vom 12.10.2005, Aktenzeichen: 11 S 1011/05 

VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Aktenzeichen: 11 S 1011/05

Beschluss vom 12.10.2005


Leitsatz:1. Zur Zuständigkeit der Regierungspräsidien nach § 6 Abs. 2 Nr. 2 AAZuVO 2005 gehört auch die Entscheidung, ob geduldeten abgelehnten Asylbewerbern eine Beschäftigungserlaubnis nach §§ 4 Abs. 3 Satz 2, 42 Abs. 2 Nr. 5 AufenthG i.V.m. §§ 10 und 11 BeschVerfV erteilt werden kann.

2. Vorläufiger Rechtsschutz gegenüber der Versagung einer solchen Beschäftigungserlaubnis an geduldete Ausländer kann nach dem Regelungssystem des Aufenthaltsgesetzes nur über § 123 VwGO erlangt werden.
Rechtsgebiete: AAZuVO 2005, AufenthG, BeschVerfV, VwGO
Vorschriften:§ 6 Abs. 2 Nr. 2 AAZuVO 2005, § 4 Abs. 3 Satz 2 AufenthG, § 42 Abs. 2 Nr. 5 AufenthG, § 48 Abs. 3 AufenthG, § 10 BeschVerfV, § 11 BeschVerfV, § 123 Abs. 1 VwGO, § 123 Abs. 5 VwGO
Verfahrensgang:VG Karlsruhe 10 K 493/05 vom 14.04.2005
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom VGH-BADEN-WUERTTEMBERG – Beschluss vom 12.10.2005, Aktenzeichen: 11 S 1011/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




VGH-BADEN-WUERTTEMBERG - 12.10.2005, 11 S 1011/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum