Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSchleswig Holsteinisches OberverwaltungsgerichtUrteil vom 30.01.2002, Aktenzeichen: 4 L 68/01 

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Aktenzeichen: 4 L 68/01

Urteil vom 30.01.2002


Leitsatz:Von einer Binnenwasserstraße abzweigende sog. Stichhäfen, die nicht im Eigentum des Bundes stehen, sind nicht Teil der Binnenwasserstraße und damit auch nicht Gewässer 1. Ordnung i.S. des LWG S-H.
Rechtsgebiete:LWG SH, WaStrG
Vorschriften:§ 3 Abs 1 Nr 1 a LWG SH, § 108 Nr. 1 a LWG SH, § 110 LWG SH, § 1 Abs. 1 WaStrG
Stichworte:Stichhafen, Binnenwasserstrasse, Zuständigkeit, Gewässer 1. Ordnung, Gewässerteil
Verfahrensgang:VG Schleswig-Holstein 14 A 240/98 vom 26.02.2001

Volltext

Um den Volltext vom SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Urteil vom 30.01.2002, Aktenzeichen: 4 L 68/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Urteil, 4 K 1/01 vom 30.01.2002

Die Regelungen in der Satzung eines Wasserverbandes, nach der die Gewässeranlieger die Ablagerung von im Rahmen der Gewässerunterhaltung anfallendem Aushub auf ihren Grundstücken hinzunehmen und die Ablagerung zu beseitigen haben, verstößt weder den allgemeinen Gleichheitssatz noch gegen die Eigentumsgewährleistung.

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Urteil, 4 A 275/01 vom 21.01.2002

1. Zum Maßstab der Verfolgungssicherheit im Gebiet einer inländischen Fluchtalternative bei unverfolgt ausgereisten Asylbewerbern.

2. Derzeit keine hinreichenden Anhaltspunkte für eine regionale Gruppenverfolgung von Tschetschenen in Tschetschenien.

3. Außerhalb Tschetscheniens besteht im übrigen Gebiet der Russischen Föderation keine zumutbare inländische Fluchtalternative für individuell mit beachtlicher Wahrscheinlichkeit regional verfolgte Tschetschenen.

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Urteil, 2 L 137/01 vom 16.01.2002

Gibt ein Mitglied einer Einsatzgemeinschaft nach § 11 BSHG Teile seines Einkommens an einen außerhalb der Einsatzgemeinschaft Stehenden weiter, so mindert dies das der Einsatzgemeinschaft zuzurechnende Einkommen auch dann nicht, wenn es sich dabei um das für das in einem eigenen Haushalt lebende Kind erhaltene kinderzahlanteilige Kindergeld und/oder um eine Unterhaltszahlung an das volljährige Kind handelt.

Zur Frage, wie ein Einkommensüberhang eines Mitglieds einer Einsatzgemeinschaft nach § 11 BSHG den übrigen Mitgliedern der Einsatzgemeinschaft zuzuordnen ist.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Schleswig:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.