Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileSCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVGUrteil vom 25.03.2009, Aktenzeichen: 2 LB 66/08 

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Aktenzeichen: 2 LB 66/08

Urteil vom 25.03.2009


Leitsatz:1. Ein Altpachtvertrag i.S.v. § 7 Abs. 4 Satz 1 MBV liegt auch dann vor, wenn ein im Jahre 1980 geschlossener Pachtvertrag vom Hofnachfolger übernommen und von ihm als Pächter als Anschlusspachtvertrag neu vereinbart wird.

2. Durch Unterverpachtung kann ein Grundstück die Eigenschaft als Milcherzeugungsfläche ebenso verlieren, wie durch sonstige flächenbezogene Dispositionen des Pächters. Derartige Veränderungen setzen allerdings eine auf Dauer angelegte Umstellung der Betriebsorganisation voraus, die nicht allein darauf ausgerichtet sein darf, den Verlust von Referenzmengen bei Pachtrückgabe zu vermeiden.
Rechtsgebiete:MGV, ZAV
Vorschriften:§ 7 MGV, § 12 ZAV, § 17 ZAV
Stichworte:Altpachtvertrag, Flächenakzessorietät, Landwirtschaftsrecht, Milcherzeugungsfläche, Milchreferenzmenge, Unterverpachtung
Verfahrensgang:VG Schleswig, 1 A 139/05 vom 19.03.2008

Volltext

Um den Volltext vom SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Urteil vom 25.03.2009, Aktenzeichen: 2 LB 66/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG - 25.03.2009, 2 LB 66/08 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum