Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileSchleswig Holsteinisches OberverwaltungsgerichtUrteil vom 20.09.2001, Aktenzeichen: 5 A 1025/00 

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Aktenzeichen: 5 A 1025/00

Urteil vom 20.09.2001


Leitsatz:Ein im wesentlichen gleichmäßig von der vorhandenen Bebauung eines Ortsteils abfallendes Gelände ist auch bei einem darin auftretenden Steilhang iSv § 15 a Abs.1 Nr.8 LNatschG nicht in der Lage, eine an die Bebauung anschließende Freifläche an diese in einer Weise heranzudrücken, dass sie als Teil des Bebauungszusammenhangs erscheint.
Rechtsgebiete:BauGB, LBO, LNatschG
Vorschriften:§ 34 Abs. 1 BauGB, § 35 Abs. 3 Nr.7 BauGB, § 35 Abs. 2 BauGB, § 72 LBO, § 78 LBO, § 15 a Abs. 1 Nr. 8 LNatschG
Stichworte:Nummernplan, Steilhang, Aussenbereich, Bebauungszusammenhang, Bekanntmachung, Anschlussbebauung, Zersiedelung

Volltext

Um den Volltext vom SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Urteil vom 20.09.2001, Aktenzeichen: 5 A 1025/00 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Urteil, 5 A 1025/00 vom 20.09.2001

Ein im wesentlichen gleichmäßig von der vorhandenen Bebauung eines Ortsteils abfallendes Gelände ist auch bei einem darin auftretenden Steilhang iSv § 15 a Abs.1 Nr.8 LNatschG nicht in der Lage, eine an die Bebauung anschließende Freifläche an diese in einer Weise heranzudrücken, dass sie als Teil des Bebauungszusammenhangs erscheint.

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Urteil, 11 A 320/98 vom 18.09.2001

Kein Anspruch auf Gewährung einer Ausgleichszulage, wenn Beamter (lediglich) aus seinem Amt im funktionellen Sinn ausscheidet.

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Urteil, 9 A 223/97 vom 31.08.2001

Selbst in Fällen, in denen ein bei natürlicher Betrachtungsweise einheitlicher Straßenzug eine aufgrund eines Erschließungsvertrages geschaffene Teilstrecke aufweist, ist diese grundsätzlich als eigenständige Anlage zu behandeln. Dabei ist es ohne Belang, ob der Erschließungsvertrag durch eine - im Hinblick auf die Fremdanliegerproblematik getroffene - Kostenabrede modifiziert wird.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Schleswig:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: