Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileSCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVGUrteil vom 20.03.2002, Aktenzeichen: 2 K 10/99 

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Aktenzeichen: 2 K 10/99

Urteil vom 20.03.2002


Leitsatz:Ordnungswidrigkeitenbestimmungen in kommunalen Satzungen sind wegen der abdrängenden Sonderzuweisung in § 68 OWiG der verwaltungsgerichtlichen Normenkontrolle nach § 47 VwGO entzogen.

Zum Begriff des "unmittelbaren" Vor- oder Nachteils in § 22 GO
Rechtsgebiete: VwGO, OwiG, GO, KAG
Vorschriften:§ 47 VwGO, § 68 OwiG, § 22 GO, § 10 KAG
Stichworte:Rechtsweg, Ausschließungsgründe, Unmittelbarkeit

Volltext

Um den Volltext vom SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Urteil vom 20.03.2002, Aktenzeichen: 2 K 10/99 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG - 20.03.2002, 2 K 10/99 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum