Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileSCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVGUrteil vom 19.10.2000, Aktenzeichen: 5 A 1098/99 

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Aktenzeichen: 5 A 1098/99

Urteil vom 19.10.2000


Leitsatz:Auch eine zunächst zufällige Ansammlung von großflächigen und kleineren Einzelhandelbetrieben und Handwerksbetrieben kann im Laufe der Zeit durch Schließen zunächst noch vorhandener Lücken und Freiflächen und eine betriebliche Verknüpfung in Form einer Werbgemeinschaft unter einer gemeinsamen Bezeichnung zu einem gewachsenen Einkaufszentrum als faktischem Sondergebiet iSv § 34 Abs 2 BauGB iVm § 11 Abs 3 Satz 1 Nr 1 BauNVO werden.
Rechtsgebiete:BauGB, AGBauGB, BauNVO, LBO
Vorschriften:§ 34 Abs. 2 BauGB, § 34 Abs. 1 BauGB, § 2 Abs. 5 BauGB, § 246 Abs. 7 BauGB, § AGBauGB Art. 1 Abs. 2, § 11 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 BauNVO, § 72 LBO, § 78 LBO
Stichworte:Erschließung, Einkaufszentrum, Faktisches Sondergebiet, Großflächiger Einzelhandelsbetrieb
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG – Urteil vom 19.10.2000, Aktenzeichen: 5 A 1098/99 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES-OVG - 19.10.2000, 5 A 1098/99 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum