Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileSAECHSISCHES-OVGUrteil vom 17.07.2003, Aktenzeichen: 1 B 438/01 

SAECHSISCHES-OVG – Aktenzeichen: 1 B 438/01

Urteil vom 17.07.2003


Leitsatz:§ 6 Abs. 1 Sätze 2, 3 und 4 SächsBO sind als Ausnahmen von dem Grundsatz des § 6 Abs. 1 Satz 1 SächsBO, dass vor den Außenwänden oberirdischer Gebäude Abstandsflächen freizuhalten sind, nur anzuwenden, soweit bauplanungsrechtliche Vorschriften (wie Festsetzungen eines Bebauungsplans nach § 22 BauNVO oder eine nach § 34 Abs. 1 BauGB zu berücksichtigende faktische Bauweise) im Einzelfall Voraussetzungen für die Zulässigkeit oder Unzulässigkeit eines Baukörpers an der Grundstücksgrenze benennen. Dies schließt eine Anwendung von § 6 Abs. 1 Sätze 2, 3 und 4 SächsBO auf im Außenbereich gelegene Gebäude aus.
Rechtsgebiete:SächsBO, BauGB
Vorschriften:§ 6 Abs. 1 Satz 1 SächsBO, § 6 Abs. 1 Satz 2 SächsBO, § 6 Abs. 1 Satz 3 SächsBO, § 6 Abs. 1 Satz 4 SächsBO, § 35 BauGB
Stichworte:Baugenehmigung, Abstandsfläche, Grenzanbau, Außenbereich, unzulässige Rechtsausübung
Verfahrensgang:VG Chemnitz 3 K 2124/97 vom 18.12.2000

Volltext

Um den Volltext vom SAECHSISCHES-OVG – Urteil vom 17.07.2003, Aktenzeichen: 1 B 438/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

SAECHSISCHES-OVG - 17.07.2003, 1 B 438/01 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum