Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileSAECHSISCHES-OVGUrteil vom 17.03.2005, Aktenzeichen: 7 D 17/04.F 

SAECHSISCHES-OVG – Aktenzeichen: 7 D 17/04.F

Urteil vom 17.03.2005


Leitsatz:Ein Verfahren nach § 64 LwAnpG zur Neuordnung getrennten Gebäude- und Grundeigentums ist auf Antrag eines im Grundbuch Eingetragenen durchzuführen. Es ist nicht Aufgabe der Flurneuordnungsbehörde, über streitige Eigentumsverhältnisse zu entscheiden, wenn sie im Grundbuch eingetragen sind. Die Eintragungen im Grundbuch sind solange maßgebend, bis der Nachweis der Unrichtigkeit des Grundbuchs erbracht ist.
Rechtsgebiete: BGB, FlurbG, LwAnpG
Vorschriften:§ 891 Abs 1 BGB, § 12 FlurbG, § 57 LwAnpG, § 64 LwAnpG
Stichworte:Gebäudeeigentum, Grundbucheintragung, Neuordnung, Zusammenführung

Volltext

Um den Volltext vom SAECHSISCHES-OVG – Urteil vom 17.03.2005, Aktenzeichen: 7 D 17/04.F anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




SAECHSISCHES-OVG - 17.03.2005, 7 D 17/04.F © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum