Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileSAECHSISCHES-OVGUrteil vom 07.12.2005, Aktenzeichen: 5 B 577/04 

SAECHSISCHES-OVG – Aktenzeichen: 5 B 577/04

Urteil vom 07.12.2005


Leitsatz:1. Der Zustimmung des Jugendamtes i.S.d. § 14 Abs. 3 Satz 1 SäKitaG i.d.F. v. 24.8.1996 (SächsGVBl. S. 386) bedarf auch die Festsetzung der gekürzten Elternbeiträge i.S.d. § 14 Abs. 4 SäKitaG.

2. Das Zustimmungserfordernis bei der Festsetzung der gekürzten Elternbeiträge dient zum einen der Sicherstellung der Einhaltung der bei ihrer Festsetzung einzuhaltenden Vorgaben. Es umfasst zum anderen die Prüfung der Erstattungsfähigkeit des Differenzbetrages i.S.d. § 14 Abs. 5 Satz 1 SäKitaG.
Rechtsgebiete: SäKitaG i.d.F. v. 24.8.1996
Vorschriften:§ 14 Abs. 3 SäKitaG i.d.F. v. 24.8.1996, § 14 Abs. 4 SäKitaG i.d.F. v. 24.8.1996, § 14 Abs. 5 SäKitaG i.d.F. v. 24.8.1996
Stichworte:gekürzte Elternbeiträge, Erstattung von Geschwisterermäßigungsbeträgen
Verfahrensgang:VG Chemnitz 5 K 1733/99 vom 10.10.2001

Volltext

Um den Volltext vom SAECHSISCHES-OVG – Urteil vom 07.12.2005, Aktenzeichen: 5 B 577/04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




SAECHSISCHES-OVG - 07.12.2005, 5 B 577/04 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum